Apple Patent: Lightning-Anschluss soll wasserdicht werden

| 18:51 Uhr | 7 Kommentare

Heute erhalten wir wieder einen Einblick in Apples Ideen-Schmiede. Dieses Mal geht es um eine wasserdichte Lightning-Verbindung. So zeigt uns ein Patentantrag, wie wir möglicherweise schon bald ein nasses iPhone problemlos laden können.

Ein wasserdichter Lightning-Anschluss

Mit der Apple Watch Series 3 und den aktuellen iPhones unterstützt Apple den IP67-Standard. Wie Patently Apple entdeckt hat, könnte es bald den nächsten wasserdichten Kandidaten aus dem Hause Apple geben. So zeigte sich beim US-Patent- und Markenamt eine Anmeldung, die erklärt wie der Lightning-Anschluss beziehungsweise der Stecker abgedichtet werden kann.

Apple gibt eine klare Warnung für seine Produkte aus: „Versuchen Sie nicht, ein nasses iPhone zu laden.“, heißt es beispielsweise in den entsprechenden Support-Dokumenten. Die Warnung könnte möglicherweise bald hinfällig sein. Der Patentantrag beschreibt eine Verbindung, die einen Schutz gegen das Eindringen von Wasser, Staub und Feuchtigkeit besitzt. Dabei zeigt eine Variante ein iPhone, das eine verformbare Dichtung im Lightning-Port aufweist, die sich um den Stecker legt, sobald er eingesteckt wird.

In diesem Fall wäre natürlich ein neues iPhone notwendig. Interessanter wäre da schon ein Lightning-Kabel, welches über eine Dichtung verfügt. Hier wäre es denkbar, dass bereits IP67-zertifizierte Geräte mit der wasserdichten Lade-Funktion nachgerüstet werden.

7 Kommentare

  • Screamer

    Wer schmeißt schon sein Handy mit angesteckten Ladekabel ins Wasser.
    Und wenn schon Wasser im Anschluss ist bringt eine Dichtung auch nix mehr

    Somit bleibt es wohl bei:
    „Versuchen Sie nicht, ein nasses iPhone zu laden.“

    10. Mrz 2018 | 16:48 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Patent nicht verstanden.

      Der Anschluss ist immer abgedichtet, ob der Stecker drinsteckt oder nicht.

      11. Mrz 2018 | 13:00 Uhr | Kommentieren
  • Screamer

    ja aber das ist er jetzt schon, sonnst wäre das iphone ja nicht wasserdicht.

    11. Mrz 2018 | 22:19 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Nein – die Buchse selbst ist im Patent abgedichtet, sodass kein Wasser reinkommt. So kann man das iPhone auch laden, wenn es nass ist.

      11. Mrz 2018 | 22:21 Uhr | Kommentieren
    • Screamer

      gg hab gerade gesehen das ich deinen text erst nicht verstanden habe und schrieb das gleiche wie du, das mit den abdichten weis ich doch.

      Aber denke du hast meinen Text auch nicht verstanden

      11. Mrz 2018 | 22:22 Uhr | Kommentieren
      • MrUNIMOG

        So wie ich deinen Text verstehe, scheinst du zu glauben, dass dieses Patent nur etwas bringt, wenn der Stecker in der Buchse steckt, schließlich weist du darauf hin, dass niemand sein Gerät mit angestecktem Kabel ins Wasser schmeiße.

        Worauf ich hingewiesen habe, möglicherweise missverständlich, ist: Sinn des Patentes ist, dass kein Wasser in den Anschluss gelangt, egal ob der Stecker drinsteckt oder nicht.

        11. Mrz 2018 | 22:27 Uhr | Kommentieren
        • Screamer

          Wenn es so gemeint ist das der Anschluss vollständig verschlossen ist auch wen kein Stecker drinsteckt dann hast du natürlich recht.

          12. Mrz 2018 | 0:16 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.