GymKit Expansion geht in den Vereinigten Arabischen Emiraten weiter

| 8:44 Uhr | 0 Kommentare

GymKit wurde offiziell im Juni letzten Jahres im Rahmen der WWDC Keynote vorgestellt. Mit watchOS 4.1 wurde der Weg für diese neue Technologie Ende Oktober 2017 geebnet. Seit November letzten Jahres synchronisiert die Apple Watch mit ersten Fitnessgeräten. Seitdem wurde das Ganze auf weitere Fitnessketten erweitert und nun folgt die Expansion in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

GymKit Expansion geht in den Vereinigten Arabischen Emiraten weiter

Apple beschreibt GymKit wie folgt

Mit GymKit können Kunden ihre Apple Watch direkt mit einem einfachen Fingertipp mit ihren Lieblingscardiogeräten wie Laufbändern, Crosstrainern, Indoorbikes oder Steppern von weltweiten Herstellern wie Life Fitness und Technogym verbinden. Erstmals in der Branche werden Daten wie Kalorien, Strecke, Geschwindigkeit, gestiegene Etagen, Steigung und Schritte, die zuvor nicht zwischen Smartwatch und Fitnessgerät ausgetauscht wurden, nahtlos synchronisiert. Auf diese Weise sind die genauesten Messungen bei gleichzeitig geringerem Gerätemanagement möglich.

Nun wird der „Rollout“ von GymKit fortgesetzt. Ab sofort unterstützen verschiedene Fitnessketten in den Vereinigten Arabischen Emiraten die Technologie. Apples Director of Fitness Technologien Jay Blank hat GymKit in verschiedenen privaten Trainingseinheiten im Fitness-Center im 5-Sterne Hotel The Address Boulevard in Dubai demonstriert. In dem genannten Fitness-Studio stehen Fitnessgeräte von TechnoGym. TechnoGym gab im März bekannt, dass mittlerweile über 5.000 Cardin-Geräte mit GymKit kompatibel sind. Mittlerweile dürfte es ein paar mehr sein.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.