Apple bestätigt: Einsatz von Drohnen soll Apple Maps verbessern

| 19:29 Uhr | 0 Kommentare

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Apple eine Testlizenz für Drohnen beantragt hat, um Drohnenflüge durchführen zu können, die über die Regulieren der FAA hinausgehen. Zunächst war nicht klar, zu welchem Zweck Apple Drohnen einsetzen möchte. Nun äußert sich der Hersteller aus Cupertino jedoch zur Materie.

Apple möchte Karten-App mit Drohnen verbessern

Bereits im Jahr 2016 gab es das Gerücht, dass Apple mit Hilfe von Drohnen die hauseigene Karten-App verbessern möchte. Nun hat Apple dieses Vorgehen offiziell bestätigt. Gleichzeitig betont Apple, dass die Privatsphäre weiterhin hohe Priorität besitzt.

Gegenüber Reuters hieß es

“Apple is committed to protecting people’s privacy, including processing this data to blur faces and license plates prior to publication,” the company said.

Weiter heißt es

A spokesman for the North Carolina Department of Transportation, another winner, said Apple Inc is among its partners, and Apple said it plans to use the testing program to improve Apple Maps by capturing aerial images.

Kurzum: Apple möchte mit den Drohnen die Karten-App verbessern und legt gleichzeitig einen hohen Wert auf die Privatsphäre. So sollen Gesichter und Kennzeichnen zum Beispiel unkenntlich gemacht werden. Über 200 Unternehmen hatten sich übrigens um eine Testlizenz beworben. Apple gehört zu einem von zehn Unternehmen, welches eine solche Lizenz erhalten hat, so dass die Testflüge durchgeführt werden dürfen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.