Angela Ahrendts spricht über die Aufgabe der Apple Stores und die Möglichkeiten von Today at Apple

| 19:29 Uhr | 0 Kommentare

In einem Interview auf dem jährlichen Cannes Lions Festival in Frankreich teilte Apples Retail-Chefin Angela Ahrendts ihre Vision für die Zukunft des Apple Einzelhandels mit und gab ein Update zu den Today at Apple Programmen. Hierbei stand das neue Image der Apple Stores und eine Ausweitung des Event- und Lehr-Programms im Mittelpunkt.

Today at Apple

Das 45-minütige Interview wurde von Tor Myhren, Apples Vice President of Marketing Communications, geführt. Myhren und Ahrendts begannen das Gespräch mit der Premiere eines neuen Videos, das Szenen und Kunstwerke aus den letzten Today at Apple Sessions zeigt. Das Video konzentrierte sich auf Live-Kunstprogramme, die durch das iPad und den Apple Pencil ermöglicht wurden. Bei der Gelegenheit erklärte Ahrendts, dass es Apples Aufgabe sei, die Technologie zu vermenschlichen. Hierfür bietet Today at Apple die perfekte Plattform an, die das Leben der Teilnehmer bereichern soll.

Today at Apple feierte vor kurzem sein einjähriges bestehen. Während der ersten 12 Monate entwickelte Apple ständig neue Kurse und Events, woran sich auch in Zukunft nichts ändern wird, wie Ahrendts versicherte. Dabei will Apple ein breites Spektrum seiner Gemeinschaft ansprechen. So richtet sich das jüngste Projekt beispielsweise direkt an Entwickler und zeigt, wie man effektiv Prototypen für iOS-Apps entwickelt.

Der Apple Store ist ein Produkt

Im weiteren Verlauf des Gesprächs führte Apples Retail-Chefin einen interessanten Vergleich auf. So verglich sie die Apple Stores mit den anderen Produkten des Unternehmens. Wenn das physische Gebäude als Hardware betrachtet wird, dient das Erlebnis im Laden als Software. Wie bei Apples anderen Produkten, sorgt ein abgestimmtes Zusammenspiel zwischen diesen Elementen für ein erfolgreiches Gesamtergebnis.

Anstatt zu verkaufen, sollen die Mitarbeiter in den Geschäften das Leben der Menschen bereichern, indem sie ihnen etwas beibringen, was sie bisher noch nicht wussten. Filialmitarbeiter arbeiten nicht auf Provisionsbasis, betonte Ahrendts. Sie erklärte, dass Leute für Empathie angeheuert werden und dass Apple die menschliche Verbindung sehr wichtig ist.

Die Zukunft der Apple Stores

Apple betreibt mittlerweile über 500 Einzelhandelsgeschäfte weltweit. Der neueste Standort wird am 29. Juni in Macau eröffnet. Doch nicht nur die neuen Stores sollen das frische Image erhalten. In den letzten Jahren hat das Unternehmen seine älteren Standorte kontinuierlich umgestaltet, um sie auf das neue Konzept abzustimmen.

Letztes Jahr kündigte Apple an, dass man Umfragen über das Einkaufserlebnis in den Apple Stores durchführen wird. Ahrendts war es hierbei wichtig, dass diese Umfragen keine quantitativen Dinge abfragten. Vielmehr sollte ermittelt werden, wie sich der Kunde in dem Geschäft fühlt. Mit diesen Erfahrungen will Ahrendts und ihr Team in Zukunft das Angebot weiterentwickeln. (via 9to5Mac)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen