Apple bestätigt: Karten-App wird komplett überarbeitet

| 20:25 Uhr | 3 Kommentare

Als Apple mit iOS 6 eine eigene Karten-Applikation in iOS implementierte, war dies sicherlich eine gute Entscheidung. Die Art und Weise, wie das Ganze von statten ging, war alles andere als optimal und eher blamabel. Tim Cook entschuldigte sich öffentlich und iOS-Chef Scott Forstall musste seinen Hut nehmen. In einem aktuellen Interview mit Matthew Panzarino hat sich Apple nun zur Zukunft von Apple Maps geäußert.

Apple Maps wird komplett überarbeitet

Der Start von Apple Maps war alles andere als optimal. Allerdings hat der iPhone-Hersteller die letzten sechs Jahre intensiv genutzt, um seine Karten-Applikation aufzuwerten. In Kürze wird allerdings der größte Schritt gemacht. Apple hat am heutigen Tag bestätigt, dass Apple Maps komplett überarbeitet wird und das unter anderem auf eigene Karten-Daten setzen wird.

Wie Apple gegenüber TechCrunch bestätigt hat, wird Apple Maps komplett überarbeitet. Einen ersten Eindruck werden wir mit der kommenden Beta-Version (iOS 12 Beta 3) erleben. Apple will nicht nur das Design der App anpassen, sondern auf komplett eigene Kartendaten setzen. Aktuell setzt das Unternehmen noch vorwiegend auf Daten von Drittanbietern, wie z.B. TomTom.

Since we introduced this six years ago — we won’t rehash all the issues we’ve had when we introduced it — we’ve done a huge investment in getting the map up to par,“ said Cue. „When we launched, a lot of it was all about directions and getting to a certain place. Finding the place and getting directions to that place. We’ve done a huge investment of making millions of changes, adding millions of locations, updating the map and changing the map more frequently. All of those things over the past six years.“

Wir haben in den letzten Jahren mehrfach darüber berichtet – zuletzt vor ein paar Tagen – dass Apple eigene Fahrzeuge einsetzt, um die Karten-App zu verbessern. Die in den letzten Jahren gesammelten Informationen werden nun in Apple Maps einfließen.

Mit der kommenden iOS 12 Beta wird Apple den Startschuss in der Region rund um San Francisco legen. Ab Herbst soll Nord-Kalifornien abgedeckt werden und kommendes Jahr wird der Rest der USA implementiert. Allerdings sind die USA nicht das einzige Land, in dem die Apple Vans unterwegs sind. Auch in verschiedenen europäischen Ländern sind diese auf den Straßen zu sehen und sammeln Informationen.

Die Tatsache, dass Apple auf eigene Karten-Daten setzen möchte, bietet verschieden Möglichkeiten. Die Informationen sind nicht nur genauer, auch Veränderungen können schneller dargestellt werden. Grünanlagen, exakte Gebäudeabgrenzenn, Sportarenen, Fußwege, Baustellen etc. sollen deutlich exakter abgebildet werden.

„We don’t think there’s anybody doing this level of work that we’re doing,“ adds Cue. „We haven’t announced this. We haven’t told anybody about this. It’s one of those things that we’ve been able to keep pretty much a secret. Nobody really knows about it. We’re excited to get it out there. Over the next year, we’ll be rolling it out, section by section in the US.“

Apple ist der Ansicht, dass man die Karten-App auf das nächste Level heben wird, und dass kein anderer Anbieter soviel Arbeit investiert.

In der Tat nimmt der Hersteller aus Cupertino den Mund mit dieser Ankündigung ziemlich voll. Gleichzeitig hat das Unternehmen im Hinterkopf, dass der Start von Apple Maps sehr holprig war. Von daher gehen wir davon aus, dass Apple einen Fehler nicht zweimal begeht und wir Anwender uns auf die Verbesserungen von Apple Maps freuen können.

Kategorie: Apple

Tags:

3 Kommentare

  • Adam

    Bisher google maps > apple maps. Wäre schön, wenn apple maps aufholen könnte.

    30. Jun 2018 | 7:57 Uhr | Kommentieren
    • Instinct23

      Ich wünschte man könnte Google Maps offline nutzen.

      30. Jun 2018 | 12:25 Uhr | Kommentieren
      • Screamer

        Geht nicht alles, aber zumindest Offline Karten kann man laden.

        30. Jun 2018 | 15:30 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.