Mac-Verkäufe steigen – PC-Verkaufe seit langem auch wieder

| 17:27 Uhr | 0 Kommentare

Ende dieses Monats wird Apple offiziell bekannt geben, wieviele iPhone, iPads, Macs und Co. das Unternehmen absetzen konnte. Im Vorfeld beschäftigen sich bereits Marktforscher mit dem Thema und haben die Computer-Verkäufe des abgelaufenen zweiten Quartals 2018 analysiert. Demnach sind sowohl die Mac- als auch PC-Verkäufe gestrigen.

Mac-Verkäufe steigen – PC-Verkaufe seit langem auch wieder

Die Analysten von Gartner melden sich zu Wort und sprechen davon, dass im zweiten Quartal 2018 weltweit 62,095 Millionen Computer verkauft wurden. Im Vorjahresquartal waren es 61,254 Millionen Geräte. Dies entspricht einem Wachstum von 1,4 Prozent. Damit kann der Computer-Markt das erste Mal seit sechs Jahre wieder wachsen.

Blicken wir auf die einzelnen Hersteller. Apple konnte laut Gartner im Q2/2018 4,395 Millionen Macs verkaufen. Ein Jahr zuvor waren es 4,266 Millionen Einheiten. Dies entspricht einem Wachstum von 3 Prozent. Mit den knapp 4,4 Millionen Macs positioniert sich Apple auf Platz 4 des Rankings. Lenovo (13,601 Millionen PCs) und HP (13,589 Millionen PCs) haben bei einem Marktanteil von 21,9 Prozent Platz 1 unter sich ausgemacht.

Den letzten Platz auf dem Treppchen konnte sich Dell mit 10,458 Millionen verkaufter PCs und einem Marktanteil von 16,8 Prozent sichern. Hinter Apple positioniert sich Acer mit 3,969 Millionen verkaufter Geräte und einem Marktanteil von 6,4 Prozent.

„PC shipment growth in the second quarter of 2018 was driven by demand in the business market, which was offset by declining shipments in the consumer segment,“ said Mikako Kitagawa, principal analyst at Gartner. „In the consumer space, the fundamental market structure, due to changes on PC user behavior, still remains, and continues to impact market growth. Consumers are using their smartphones for even more daily tasks, such as checking social media, calendaring, banking and shopping, which is reducing the need for a consumer PC.

Ähnlich sehen es übrigens die Analysten von IDC. Demnach konnte Apple 4,303 Millionen Macs verkaufen und ein Wachstum von 0,1 Prozent für sich verbuchen. Irgendwo in der Mitte wird die Wahrheit liegen.

Am gestrigen Donnerstag hat Apple das neue MacBook Pro 2018 vorgestellt. Dieses kann ab sofort über den Apple Online Store bestellt werden. Das Gerät dürfte die Verkäufe wieder ein wenig beflügeln.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.