Huawei möchte Apple bei den Smartphone-Verkaufszahlen überholen

| 20:09 Uhr | 1 Kommentar

Apple ist derzeit die weltweite Nummer 2 der Smartphone-Hersteller, zumindest, wenn es um die reinen Verkaufszahlen geht. Allerdings möchte Huawei Apple den zweiten Platz strittig machen und den Hersteller aus Cupertino überflügeln.

Huawei möchte Apple bei den Smartphone-Verkaufszahlen überholen

In der Tat konnte der chinesische Hersteller Huawei in den letzten Jahren einen kometenhaften Aufstieg hinlegen und die Verkaufszahlen regelmäßig steigern.

Am gestrigen 18. Juli hat Huawei die Marke von 100 Millionen verkaufter Smartphone im laufenden Jahr durchbrochen, so gab es Richard Yu Chengdong (Chef der Mobile-Abteilung bei Huawei) gegenüber der South China Morning Post an. Im vergangenen Jahr brauchte das Unternehmen bis zum 12. September 2017, um die 100 Millionen-Marke zu knacken. Im Jahr 2016 war es der 14. Oktober und im Jahr 2015 war es der 22. Dezember.

Im laufenden Jahr, so Yu, peilt Huawei das Ziel an, insgesamt 200 Millionen Geräte zu verkaufen. Bei den Verkaufszahlen gilt zu berücksichtigen, dass Huawei auch die Verkaufszahlen von Honor hinzuzieht. Dabei handelt es sich um die Billig-Marke von Huawei.

Im vergangenen Jahr verkaufte Huawei laut IDC 153,1 Millionen Smartphones, während Apple 215,8 Millionen iPhones veräußerte. Samsung kam auf satte 317,3 Millionen verkaufter Smartphones im letzten Jahr.

In diesem Jahr wird Huawei Apple vermutlich noch nicht überflügeln. Im nächsten Jahr könnte es tatsächlich soweit sein. Allerdings glauben wir, dass eher die Samsung Verkaufszahlen unter dem Druck von Huawei leiden werden.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Gast

    Werden sie wohl ihre Mitarbeiter auf 18Std./ Tag umstellen , damit sie noch günstigere
    Phones anbieten können. Da kennt der Chinamann nix wenn er sich was in den Kopf gesetzt
    hat . Greenpeace und Amnestie Internatioal kommen eh nicht ins Landalso Produktion
    auf 130% hochfahren und vom Staat noch subventionen ( Abhördraht inc. ) dann geht so eine
    Phonegurke für 200€ über die Ladentheke und man ist schnell an Apple vorbei.

    20. Jul 2018 | 11:19 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.