MacBook: Lagerbestände sinken – neue Modelle im Anflug?

| 14:22 Uhr | 0 Kommentare

Seit längerem wird gemutmaßt, dass Apple im Laufe des Herbst nicht nur neue iPhones, iPads und eine neue Apple Watch auf den Markt bringen wird. Immer wieder ist auch die Rede von einem neuen Einsteiger-MacBook. Nun gibt es weitere zarte Hinweise, dass wir in diesem Jahr noch neue MacBooks erleben werden.

MacBook: Lagerbestände sinken bei Händlern

Es gibt weitere Anhaltspunkte dafür, dass Apple noch im Laufe dieses Jahres neue MacBooks auf den Markt bringen wird. Berichten zufolge sinken die Lagerbestände der aktuellen MacBooks bei Händlern sowie Distributoren.

So berichtet beispielsweise 9to5Mac davon, dass einige Modelle bei Best Buy in den USA nicht mehr erhältlich sein. Doch auch hierzulande scheint sich langsam aber sicher etwas zu tun. Während der Apple Online Store noch alle Geräte sofort ausliefern kann, haben nicht mehr alle Händler alle Geräte vorrätig.

In der Vergangenheit haben wir es bereits des öfteren erlebt, dass Apple vor einem Produkt-Upgrade damit begonnen hat, die einzelnen Vertriebskanäle langsam austrocknen zu lassen. Die Produktion wird heruntergefahren und es werden deutlich weniger Geräte an Händler und Distributoren geliefert.

Nachdem Apple vor Kurzem das MacBook Pro 2018 auf den Markt gebracht hat, scheint nun das MacBook / MacBook Air an der Reihe zu sein. Es heißt, dass Apple an einem neuen Einsteiger-MacBook arbeitet und dieses zum Preis von unter 1000 Dollar auf den markt bringen möchte. Ob dieses Modell dann auf den Namen MacBook Air oder MacBook hören wird, bleibt abzuwarten.

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.