Neue Apple-Displays im Anmarsch? Verfügbarkeit der LG UltraFine-Displays verschlechtert sich

| 17:15 Uhr | 1 Kommentar

Der Kauf eines LG Displays bei Apple wird immer schwieriger. Die Verfügbarkeit des UltraFine 5K-Modells nimmt in den Apple Stores weltweit ab, was darauf hindeuten könnte, dass Apple bald einen neuen Bildschirm anbieten wird.

Kündigen sich neue Apple-Displays an?

Mitte 2016 nahm Apple seinen letzten eigenen Bildschirm aus dem Sortiment. Kurz darauf sollte LG die Lücke schließen und stellte im Winter die LG UltraFine-Displays mit 4K- oder 5K-Auflösung vor. Nun scheint es auch mit den LGs zu Ende zu gehen. Zumindest wenn man sich derzeit die Verfügbarkeit in den Apple Stores anschaut.

Dass Apple ein neues Display plant, ist kein Geheimnis – immerhin hat das Unternehmen im letzten Jahr ein neues „High-End Pro-Display“ für den modularen Mac Pro angekündigt. Der neue Mac Pro soll im kommenden Jahr veröffentlicht werden, das Display könnten wir möglicherweise schon früher auf dem Schreibtisch stehen haben. Bevor ein neues Apple-Produkt angekündigt wird, nimmt in der Regel die Verfügbarkeit des aktuellen Modells ab. Da nun kein Apple-Display vorhanden ist, welches langsam aus den Lagern verschwinden könnte, müssen die LG-Displays herhalten. So zeigt eine Überprüfung der Lagerbestände der lokalen Apple Stores, dass die Verfügbarkeit der Displays weltweit abnimmt.

Derzeit gehen wir von einem weiteren Event in diesem Jahr aus, welches womöglich schon diesen Monat stattfinden könnte. Für die Keynote werden neue iPad-Pro-Modelle, neue MacBooks und neue Mac minis erwartet. Hier wäre eine gute Gelegenheit ein neues Apple-Display vorzustellen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • DG

    Neue Displays wären mal ne tolle Sache, die von LG kann man leider wenig gebrauchen. Sowie das wieder aufleben der TimeCapsule etc. wäre wünschenswert.

    05. Okt 2018 | 8:46 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.