Apple eröffnet Beats 1 Studio in New York

| 9:35 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat ein neues Studio für seinen Radiosender Beats 1 eröffnet. Das Studio befinde sich in New York, genauer gesagt in Manhattan´s Union Square.

Apple eröffnet Beats 1 Studio in New York

Apple bietet seinen Nutzern nicht nur das kostenpflichtige Apple Music an, sondern auch einen Radiosender namens Beats 1. Dieser sendet rund um die Uhr und kann von allen Nutzern mit Apple ID kostenlos gehört werden. Ein Apple Music Abo ist nicht notwendig, um auf Beats 1 zugreifen zu können.

Für seinen Radiosender hat Apple nun in Manhattan (New York) ein neue Radio-Studio eröffnet. Dieses ermöglicht es Moderatoren und Musikern Live-Shows in die Welt zu bringen. Zudem können natürlich auch Sendungen aufgezeichnet werden.

Bis dato hat Apple zwei Studios für Beats 1 betrieben. Diese findet ihr in London sowie Los Angeles. Zwar hat Apple immer mal wieder aus New York gesendet, ein eigenes Studio besaß Beats 1 bis dato in New York jedoch nicht.

In erster Linie wird Moderator Ebro Darden, der von Anfang an bei Beats 1 an Bord ist, aus New York senden. Gegenüber Fast Company gab Darden an, dass das New Yorker Studio den Sound und die Energie der Stadt repräsentieren soll. Auch Beats 1 Chef Zane Lowe hat sich zum neuen Studio geäußert.

To mark the occasion, Apple Music threw a FOMO-worthy party, with Beats 1 talent coming together from around the world to kick it with Swizz Beatz, Busta Rhymes, French Montana, Joyner Lucas, Diana Gordon, Abir, Teyana Taylor, Nina Sky, and many more. “This is a huge moment,” said Zane Lowe, the OG Beats 1 DJ. “We are fully functioning in one of the greatest cities in the world now.”

Er gab zu Protokoll, dass die Eröffnung ein großartiger Moment sei und man glücklich sei, in einer der großartigsten Städte nun zu Hause zu sein.

In der Vergangenheit hieß es das ein oder ander Mal, dass Apple im neuen Store an der 5th Avenue ein Beats 1 Studio integrieren wird. Diese Pläne scheinen nun vom Tisch.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.