watchOS 5.1.2 wird die EKG-App auf der Apple Watch 4 freischalten

| 18:22 Uhr | 0 Kommentare

Ein Apple Watch Update, welches die EKG-App freihaltet steht noch aus. Einem aktuellen Bericht zufolge wird die EKG-App mit dem bevorstehenden watchOS 5.1.2 Update freigeschaltet.

watchOS 5.1.2 wird die EKG-App auf der Apple Watch 4 freischalten

watchOS 5.1.2 befindet sich derzeit in der Beta-Phase. Wie Macrumors in Erfahrung bringen konnte, wird das kommende watchOS Update die EKG-App freischalten. Dies geht aus einem internen Apple Dokument für Store Mitarbeiter hervor.

Bei der Vorstellung der Apple Watch 4 ist Apple darauf eingegangen, dass die Uhr die Möglichkeit zum EGK bietet. Apple beschreibt das Ganze wie folgt

Die Apple Watch Series 4 ermöglicht es Kunden mit der neuen EKG App direkt am Handgelenk ein EKG zu schreiben. Die App nutzt die Vorteile der in der Digital Crown eingebauten Elektroden und des neuen elektrischen Herzfrequenzsensors im Hintergrund. In der App berühren die Benutzer die Digital Crown und erhalten nach 30 Sekunden eine Herzrhythmusinformation. Sie kann klassifizieren, ob das Herz in einem normalen Muster schlägt oder ob es Anzeichen von Vorhofflimmern (AFib) gibt, einem Herzzustand, der zu größeren gesundheitlichen Komplikationen führen kann. Alle Aufzeichnungen, die dazugehörigen Klassifizierungen und die festgestellten Symptome werden in der Health App in einem PDF gespeichert, das mit Ärzten geteilt werden kann.

Von Beginn an, hat Apple zu verstehen gegeben, dass die EKG-App zunächst nur in den USA zur Verfügung stehen wird und im Laufe des Jahres freigegeben wird. Gleichwohl arbeitet Apple an der Zulassung innerhalb der EU.

watchOS 5.1.2 wird die EKG-App in den USA freischalten. Weite heißt es in dem Bericht, dass mindestens iOS 12.1.1 benötigt wird, damit die gesammelten EKG-Daten in der Health-App gespeichert werden. Aus dem Trainings-Dokument für Mitarbeiter geht weiter hervor, dass die EKG-App nur in Ländern zur Verfügung steht, die eine behördliche Genehmigung erteilt haben. In den USA hat Apple die Genehmigung der FDA erhalten. Weiter Genehmigungen sind noch nicht bekannt. 

Apple macht zudem darauf aufmerksam, dass die EKG-App keine Arzt ersetzt und bei Unregelmäßigkeiten in jedem Fall ein Arzt aufgesucht werden sollte.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.