App Store: Apple verzeichnete am Black Friday einen neuen Umsatzrekord

| 16:55 Uhr | 0 Kommentare

US-Verbraucher gaben am vergangenen Black Friday rund 52 Millionen US-Dollar in Apples App Store aus und stellten damit einen neuen Rekordumsatz für einen einzelnen Tag auf. Dies markierte einen Anstieg der Ausgaben um 31,6 Prozent gegenüber dem Black Friday des Vorjahres, als die Einnahmen des US-Stores geschätzte 39,5 Millionen US-Dollar erreichten und 31 Prozent mehr, als die 39,8 Millionen US-Dollar, die im Weihnachtsgeschäft 2017 ausgegeben wurden.

Black Friday sorgt für Umsatzrekord

Sensor Tower hat sich ein weiteres Mal dem App Store gewidmet und kann bei der Gelegenheit mit beeindruckenden Zahlen aufwarten. So zeigen die geschätzten Daten, neben den neuen US-Tages-Rekord in Höhe von 52 Millionen US-Dollar, dass im App Store weltweit fleißig Geld ausgegeben wurde. So konnte Apple im gleichen Zeitraum außerhalb der Vereinigten Staaten über den App Store 117,3 Millionen US-Dollar einnehmen, was einem globalen Gesamtwert von 169,3 Millionen US-Dollar entspricht, ein Plus von 18,4 Prozent gegenüber 2017.

Die Ausgaben außerhalb der USA stiegen im Jahresvergleich um 13,9 Prozent und unterstrichen die überwiegend amerikanische Ausrichtung des Black Friday. Das Wachstum in den USA zwischen dem Black Friday 2017 und 2018 lag mit 31,6 Prozent leicht über dem Vorjahreswert von 29,2 Prozent zwischen 2016 und 2017.

Mit 52 Millionen US-Dollar, die im App Store zum Black Friday ausgegeben wurden, konnte Apple in den USA mehr als doppelt so viel einnehmen als Google mit seinem Play Store, in dem laut Sensor Tower 23,9 Millionen US-Dollar im gleichen Zeitraum ausgegeben wurden.

Games treiben den App Store weiter an

Die erfolgreichsten Apps im App Store bleiben die Spiele. Die Ausgaben für den Black Friday im App Store wurden mit 68 Prozent des gesamten Umsatzes hauptsächlich durch Mobile-Gaming getragen.

Die Verbraucher gaben an dem Tag fast 35,4 Millionen US-Dollar für Spiele im US-Geschäft aus, was einem Anstieg von 63 Prozent gegenüber dem vorangegangenen Freitag entspricht. Diese starke Veränderung wurde vor allem durch Rabatte auf In-App-Käufe angetrieben, die von Spieleherstellern anlässlich des größten US-Einkaufstages des Jahres angeboten wurden.

Kategorie: App Store

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.