Qualcomm erwirkt in China iPhone-Verkaufsstopp – Apple hat offenbar einen Workaround

| 20:23 Uhr | 0 Kommentare

Apple und Qualcomm befinden sich derzeit an vielen Fronten in einem erbitterten Rechtsstreit. Apple ist überzeugt, dass Qualcomm seine „Monopolstellung“ missbraucht, um überhöhte Lizenzgebühren für seine Modem-Chips zu erheben. Qualcomm hatte daraufhin unter anderem mit einer Reihe von Klagen bezüglich mehrerer Patentverletzungen reagiert. Wie CNBC berichtet, konnte Qualcomm nun einen Erfolg in den Streitigkeiten für sich verbuchen, indem der Chip-Hersteller in China ein Verkaufsverbot für einige iPhone-Modelle erwirken konnte, welches jedoch nicht so einfach umsetzbar sein wird.

Qualcomm will iPhone-Verkaufsverbot

Nachdem Apple zuletzt einige Fortschritte im Rechtsstreit mit Qualcomm erzielen konnte, muss der iPhone-Hersteller nun in China einen Rückschlag einstecken. So entschied das Gericht, dass Apple zwei Qualcomm-Softwarepatente verletzt hat. Geht es nach Qualcomm, folgt nun ein iPhone-Verkaufsverbot in China, was das iPhone 6S, 6S Plus, 7, 7 Plus, 8, 8 Plus und X betreffen würde.

Apple sieht jedoch für diese Entscheidung keine rechtliche Grundlage und will den Vertrieb der Modelle im wichtigen Markt China weiterhin gewährleisten und erklärt:

„Qualcomms Bemühungen, unsere Produkte zu verbieten, sind ein weiterer verzweifelter Schritt eines Unternehmens, dessen illegale Praktiken von Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt untersucht werden. Alle iPhone-Modelle bleiben für unsere Kunden in China verfügbar. Qualcomm beansprucht drei Patente, die sie noch nie zuvor angemeldet hatten, darunter eines, das bereits für ungültig erklärt wurde. Wir werden alle unsere rechtlichen Möglichkeiten vor Gericht verfolgen.“

Der Einreichung zufolge stützt sich Qualcomm auf Patente, die sich auf die Größenänderung von Bildern und die Verwendung von Touch-basierten Navigationsanwendungen beziehen. iOS 12 nutzt jedoch andere Verfahren, womit Qualcomms gefordertes iPhone-Verbot nicht mehr greifen würde, was Apples Aussage bezüglich der Verfügbarkeit in China erklären würde. iOS 12 kann auf allen in der Entscheidung genannten iPhones ausgeführt werden und Apple verkauft neue iPhones ohnehin mit dem neuesten Betriebssystem.

Kategorie: iPhone

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.