Der Erfolg der Apple Watch: Apples Fitness-Gedanke sorgte für Aufschwung

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Sorgten einst Smartphones für regelmäßige Rekorde, etabliert sich langsam die Apple Watch und Co. als neuer Star im smarten Elektronik-Geschäft. So besagt eine Studie des Marktforschungsunternehmens eMarketer, dass bis Ende 2019 jeder 10. Erwachsene in den USA eine Smartwatch besitzen wird. Hierbei ist Apple der klare Wachstumstreiber, was die Verkaufszahlen in der Vergangenheit mehrfach bestätigt haben.

LTE und Gesundheits-Features

Geht es nach eMarketer, wird es im nächsten Jahr 28,7 Millionen amerikanische Smartwatch-Besitzer geben, die älter als 18 Jahre sind. Das ist zwar noch weit von den alteingesessen Smartphones entfernt, im Gegensatz zu den Mobiltelefonen befinden sich die Smartwatches jedoch weiterhin im Aufschwung. Da der Trend bei der Apple Watch und anderen Modellen klar zu einer Mobilfunkanbindung geht, werden die Geräte nächstes Jahr deutlich zulegen, wie die Marktforscher vermuten.

Weiterhin sollen Gesundheitsfunktionen für den Erfolg der Smartwatches verantwortlich sein und hier liegt auch Apples Geheimnis. Kein anderes Unternehmen investiert so intensiv in die Erforschung und Entwicklung von Gesundheits-Features wie Apple, was sich letztendlich auszahlt. 2015 konzentrierte sich das Unternehmen im Marketing zu einem großen Teil noch auf den Mode-Aspekt der Apple Watch, was jedoch nicht sonderlich erfolgreich war. Mit der späteren Fokussierung auf den sportlichen und gesunden Aspekt der Apple Watch gewann die Smartwatch jedoch schnell an Fahrt, was bis heute anhält. Mit der EKG-Funktion der Apple Watch Series 4 hat Apple den nächsten Schritt in diese Richtung getan, was die Vorreiterrolle des Herstellers noch festigen soll.

Mit dem Fitness- und Gesundheits-Gedanken fühlen sich auch vermehrt ältere Menschen angesprochen. Da bietet es sich an, dass laut der Marktforschung bis Ende 2019 über 8 Millionen Amerikaner, die älter als 55 Jahre sind, ein Wearable-Produkt besitzen werden.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.