Apple Watch könnte bald für Senioren subventioniert werden – Apple in Gesprächen mit Krankenversicherungen

| 19:10 Uhr | 0 Kommentare

Erst heute haben wir euch auf einen Bericht aufmerksam gemacht, der zeigt, wie wertvoll es sein kann, eine Apple Watch zu tragen. Elissa Lombordo richtete sich per Twitter an Tim Cook und beschrieb, wie die Apple Watch bei ihrem Ehemann Vorhofflimmern erkannt und ihm das Leben gerettet hat. Nun scheint es so, als ob Apple die Apple Watch verstärkt bei Senioren platzieren möchten.

Apple Watch bald subventioniert?

Insbesondere seit der Apple Watch Series 4 und der neu eingeführten EKG-App richtet sich Apple mit dem Gerät verstärkt an das ältere Semester.

CNBC berichtet, dass sich Apple mit mindestens drei Krankenversicherungen in Gesprächen befindet, um Möglichkeiten zu besprechen, Senioren ab 65 Jahren eine subventionierte Apple Watch zur Verfügung zu stellen. Im Mittelpunkt der Gespräche stehen die Apple Watch 3 und die Apple Watch 4. Beide Modelle bieten Gesundheitsfunktionen an. Dabei bietet die Apple Watch 4 derzeit die EKG-App und die Sturzerkennung als Alleinstellungsmerkmal innerhalb der Apple Watch Familie

Quellen, die mit der Materie vertraut sind, ist zu vernehmen, dass sich Apple bereits mit den Versicherungsunternehmen getroffen hat, es jedoch noch zu keinem offiziellen Abschluss gekommen ist.

Versicherungen könnten Kosten vermeiden

Am Ende des Tages könnte es eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten sein. Auf der einen Seite steht Apple. Das Unternehmen ist natürlich daran interessiert, so viele Apple Watches wie möglich zu verkaufen. Auf der anderen Seite sind die Krankenversicherungen. Die Apple Watch könnte dabei helfen, Kosten zu sparen. So kann die Apple Watch Herzkrankheiten erkennen, so dass diese frühzeitig behandelt werden können. Dies könnte wiederum einen Herzinfarkt mit Krankenhausaufenthalt, Rehamaßnahmen etc. verhindern.

Bob Sheehy, CEO von Bright Health, wird dahingehend zitiert, dass es für die Krankenversicherungen günstiger sei, eine Apple Watch zu bezahlen oder diese zu subventionieren, als einen Krankenhausaufenthalt zu bezahlen.

Soweit uns bekannt, bieten hierzulande vereinzelte Krankenkassen im Rahmen eines Bonusprogramms einen Rabatt beim Kauf einer Apple Watch (bzw. sonstiger Fitnessarmbänder). Auch hierbei dürfte der Gedanken sein, Kosten zu sparen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.