Geekbench: iPhone X schlägt Samsung Galaxy S10+

| 19:55 Uhr | 1 Kommentar

Samsung wird am 20. Februar in San Francisco seine nächsten Flaggschiff-Smartphones der Galaxy S10-Serie vorstellen. Nun ist bei Geekbench ein vermeintliches Modell dieser neuen Reihe aufgetaucht. Demnach soll sich das Galaxy S10+ im CPU-Leistungstest hinter dem iPhone XS Max und sogar dem iPhone X einordnen.

iPhone X schlägt Galaxy S10+

Mit einem Qualcomm Snapdragon 855 Prozessor und 6 Gigabyte RAM konnte das Galaxy S10+ bei Geekbench einen Single-Core Score von 3.413 und einen Multi-Core Score von 10.256 erzielen. Das behauptet zumindest ein Ergebnis, dass bei Slashleaks veröffentlicht wurde.

Im Vergleich konnte das iPhone XS Max – ausgestattet mit einem Apple A12 Prozessor – eine Punktzahl von 4.816 bzw. 11.584 erreichen. Doch nicht nur Apples aktuelles Flaggschiff kann sich gegen den neuen und leistungsstärksten Snapdragon-Chip beweisen – auch das in 2017 veröffentlichte iPhone X lässt die Konkurrenz hinter sich. Das iPhone X meisterte mit seinem A11-Prozessor den Benchmark-Parcours mit 4.243 Single-Core- und 10.433 Multi-Core-Punkten.

Geekbench-Rankings sind nicht unbedingt ein Maßstab für Praxiswerte. Dennoch ermöglicht der Benchmark-Test einen guten Vergleich zwischen den Geräten. Sollte der jüngste Test tatsächlich authentisch sein, würde dies bedeuten, dass Apple mit dem A11 ordentlich vorgelegt hatte, was nicht überraschend wäre. So gab es des Öfteren die Situation, dass ein älteres iPhone ein aktuelles Smartphone der Konkurrenz im Leistungstest überlegen war.

1 Kommentare

  • Gast

    Wundert mich nicht , der Snap ist langsam und der Kirin ist für Antutu
    Testläufe gebaut , viel Speicher viele Punkte hat nix mit Geschwindigkeit
    zu tun.
    Ist schon traurig für Samsung wenn sie Qualcom nur so einen Mist bekommen.
    So geht es Apple bei dem Intel schrott auch seit Jahren.

    16. Jan 2019 | 23:05 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.