Neue AI-Strategie bei Apple: bisheriger Siri-Chef wird abgelöst

| 11:22 Uhr | 1 Kommentar

Bill Stasior, seit 2012 für das Apple Siri-Team verantwortlich, wurde abgelöst und ist zukünftig nicht mehr für das Siri-Team zuständig. Dies ist der Ausfluss einer neuen Ausrichtung der AI-Strategie bei Apple.

Bisheriger Siri-Chef Bill Stasior wird abgelöst

Wie The Information berichtet, richtet Apple seine AI-Strategie neu aus. Bill Stasior wurde im Jahr 2012 von Amazon abgeworben, um das Apple Siri-Team zu führen, nachdem die Siri Mitbegründer Dag Kittlaus und Adam Cheyer Apple verlassen hatten. Durch die Siri-Übernahme im Jahr 2010 wechselten Kittlaus und Cheyer vorübergehend zu Apple.

In dem Bericht heißt es, dass Bill Stasior als Siri-Chef abgelöst wurde, er jedoch weiter dem Unternehmen erhalten bleibt. Die Änderung in der Führungsriege ist Bestandteil einer Umstrukturierung durch John Giannandrea.

Giannandrea ist daran interessiert, Siri langfristig zu verbessern und nicht nur Inkrementelle Updates mit kleinen Schritten zu liefern. Durch das Ersetzen von Stasior soll genau dieses Ziel besser erreicht werden.

Giannandrea wechselte im April 2018 als Chief of Machine Learning and AI Strategy zu Apple. Es hieß, dass er sowohl für Core ML und Siri verantwortlich sein wird. Im Dezember 2018 wurde Giannandrea zum Apple Senior Vice President Machine Learning and AI Strategy befördert. Bevor er bei Apple anheuerte war der Manager bei Google als Chef für künstliche Intelligenz und die Google Suche verantwortlich.

Die Expertise von Giannandrea ist unumstritten. In unseren Augen hat Apple mit dem Experten einen sehr guten Fang gemacht, der das Unternehmen in Sachen Siri und AI voran bringen wird.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Sven

    Das klingt sehr gut, ich war in den letzten Jahren von Siri mehr und mehr enttäuscht…

    03. Feb 2019 | 11:51 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.