Studie: Interesse an iPhone-Upgrades steigt in den USA

| 14:33 Uhr | 0 Kommentare

Während sich Analysten derzeit sicher sind, dass Nutzer immer länger ihre Smartphones nutzen, zeigt nun eine Studie, dass das Interesse an iPhone-Upgrades wieder steigt. Weiterhin hat Baird-Analyst William Power seine optimistische Haltung gegenüber AAPL dank der Pläne für Services und des starken Apple Öko-Systems bekräftigt.

67 Prozent der Smartphone-Upgrades sollen iPhones werden

Angesichts der Verlangsamung der allgemeinen Smartphone-Verkäufe zeigt eine neue Umfrage der Investmentfirma Baird höhere Upgrade-Absichten für das iPhone als in den vergangenen Jahren. In einer Mitteilung an die Investoren erklärte William Power, dass die halbjährliche Smartphone-Umfrage von Baird darauf hindeutet, dass sich die Aufrüstungsabsicht für Smartphones zwar verlangsamt, das iPhone aber weiterhin in der Gunst der Kunden steigt.

Laut der Umfrage unter rund 1.500 US-Käufern gaben 15 Prozent der Befragten an, innerhalb der nächsten zwei Monate ein neues Smartphone kaufen zu wollen. Von denen, die ein Upgrade planen, gaben 67 Prozent an, dass sie für ihren nächsten Smartphone-Erwerb ein iPhone vorgesehen haben. Darüber hinaus gab „die Mehrheit“ der Befragten an, ein iPhone zu benutzen, das älter als zwei Jahre ist.

 Apple-Ökosystem sichert stabile Zukunft

Was das Service-Geschäft von Apple betrifft, so hat Baird in seiner Umfrage auch die Käufer nach ihrem Interesse an einem Apple Streaming Service gefragt. 18 Prozent der Befragten gaben an, dass sie „ein gewisses Interesse“ daran hätten, einen solchen Service zu abonnieren. Für einen noch nicht veröffentlichten Service, der offiziell noch nicht einmal angekündigt ist, sind 18 Prozent ein gutes Ergebnis, wie Power erklärt.

Der Analyst verweist auch auf das wachsende Interesse an der Apple Watch sowie auf die allgemeine Stärke des Apple-Ökosystems. Laut Power besitzen iPhone-Nutzer durchschnittlich 2,6 Apple-Geräte, darunter iPhones, iPads, Macs, Apple Watches und Apple TVs. Letztendlich bleibt der Analyst bei Apple optimistisch und bekräftigt das Kursziel von 185 US-Dollar für das Unternehmen. AAPL liegt derzeit bei knapp 174,33 US-Dollar. (via Barrons)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.