iPhone-Ankauf: Apple spricht nicht mehr von „Für begrenzte Zeit“ – Inzahlungnahme rückt in den Vordergrund

| 7:33 Uhr | 0 Kommentare

In der Vorweihnachtszeit hatte Apple in verschiedenen Ländern das iPhone XS und iPhone XR prominent auf der Webseite dargestellt und gleichzeitig die Inzahlungnahmen eines Altgerätes bewerben. Bis dato sprach Apple von „Für begrenzte Zeit“. Diese Sprachregelung ist ab sofort nicht mehr zu finden.

iPhone-Ankauf: Apple spricht nicht mehr von „Für begrenzte Zeit“

Ruft man die Startseite der Apple-Webseite auf, so werden weiterhin iPhone XS und iPhone XR verstärkt beworben. Bisher war es so, dass Die Aktion „iPhone XR ab 579 Euro. iPhone XS ab 879 Euro“ mit der Notiz „Für begrenzte Zeit“ beworben wurde. Genau dieser Zusatz fehlt seit kurzem, so dass es sich ab sofort augenscheinlich um eine unbefristete Aktion handelt.

Auf der zugehörigen Unterseite führt Apple auf, welche Zuzahlung fällig wird, wenn ihr ein iPhone 6 (Plus), iPhone 6S (Plus) oder iPhone 7 (Plus) in Zahlung gebt. Ehrlicherweise muss man sagen, dass man bei eBay und Co. sicherlich einen höheren Ankaufspreis für sein Altgerät erhält, Apple macht einem die Inzahlungnahme und den Kauf eines neuen Geräte jedoch ziemlich einfach. Viele Kunden verzichten auf ein paar Euros und genießen die leichte Abwicklung.

Inzahlungnahme rückt in den Vordergrund

Eine weitere Änderung zeigt sich im Apple Online Store auf den jeweiligen iPhone-Unterseiten. Egal, ob beim iPhone XS (Max), iPhone XR, iPhone 7 (Plus) oder iPhone 8 (Plus), Apple fragt nach, ob ihr mit oder ohne Inzahlungnahme kaufen möchtet. Soweit uns bekannt, ist dies ebenso neu und wurde bis dato nicht so deklariert.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.