Apple nimmt auch in den USA das 4K LG UltraFine Display aus dem Online Store

| 14:55 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat in den USA den Verkauf des 4K LG UltraFine Displays in seinem Online-Store eingestellt und setzt damit einen Trend fort, das Gerät aus seinen Online-Shops auf der ganzen Welt zu entfernen. Bevor das Display aus dem Store komplett verschwand, wurde es schon seit geraumer Zeit als „Ausverkauft“ aufgeführt.

Hinweis auf ein neues Display von Apple?

Apple hat in den USA sein Online-Shop-Angebot für das 21,5 Zoll LG UltraFine 4K Display entfernt. Hierbei handelt es sich um die kleinere und preiswertere (700 US-Dollar) Alternative zu der 27 Zoll 5K Version des Monitors, die derzeit bei Apple noch für 1.300 US-Dollar verkauft wird.

Es ist nicht bekannt, warum Apple den Verkauf des 4K LG UltraFine Displays eingestellt hat. Neben der Tatsache, dass LG bereits einen Nachfolger vorgestellt hat, vermuten Insider schon länger ein neues Apple-Display. Bisher haben wir jedoch nur von einem High-End Pro-Display gehört. Bereits im zweiten oder dritten Quartal soll das externe 31,6 Zoll Display (6K-Auflösung) auf den Markt kommen. Das Besondere bei dem Gerät soll eine MiniLED-Hintergrundbeleuchtung sein, dank der unter anderem ein höherer Kontrast und mehr Dynamik bei den Farben ermöglicht wird.

Für Nutzer eines Mac mini oder MacBook Air ist das neue High-End Pro-Display jedoch nicht gedacht. Hier war bei Apple das ausgemusterte LG-Display die beste Wahl. Somit dürfen wir gespannt sein, ob uns Apple dieses Jahr mit einem weiteren Display aus eigenem Hause überraschen wird. (via MacRumors)

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.