Galaxy Fold: Samsung verschiebt Verkaufsstart

| 20:15 Uhr | 3 Kommentare

Nachdem erste Erfahrungsberichte bereits angedeutet hatten, dass Samsungs neustes Flaggschiff-Smartphone größere Probleme haben könnte, zieht das Unternehmen nun die Konsequenzen und verschiebt den Vorverkauf und somit auch den Marktstart des Galaxy Fold. Zunächst wurde diese Maßnahme nur für China bekannt, mittlerweile hat Samsung bestätigt, dass man den weltweiten Verkaufsstart des Gerätes verzögert. In den kommenden Wochen will man über den weiteren Ablauf informieren.

Samsung sagt Launch-Events ab

Den Start des Galaxy Fold hatte sich Samsung sicherlich anders vorgestellt. Die Südkoreaner hatten vor einigen Tagen Testgeräte des faltbaren Smartphones an ausgewählte Journalisten und Influencer verteilt, damit diese die Geräte testen und sich einen ersten Einblick verschaffen können.

Das Feedback zum knapp 2.000 Euro Gerät war teilweise vernichtend, da das Display bei einigen Testern nach wenigen Tagen komplett den Dienst aufgegeben hatte oder in ein störendes Flackern überging. Samsung gab schnell zu verstehen, dass man sich das Problem anschauen will. An dem Starttermin für Ende April wollte man zum damaligen Zeitpunkt jedoch festhalten.

Wie der chinesische Chefredakteur von Engadget, Richard Lai, nun auf Twitter anmerkte, überlegte Samsung zum Wochenende zunächst nur in China den Launch des Galaxy Fold zu verschieben. So wurden für das Galaxy Fold geplante Veranstaltungen in Hongkong und Shanghai verschoben, was tatsächlich kurz vor einem Produkt-Launch ungewöhnlich ist.

Eines steht fest – einen erneuten Skandal, wie bei dem Galaxy Note 7, will sich das Unternehmen mit Sicherheit nicht antun.

Gegenüber CNBC äußert sich Samsung zur Stunde wie folgt

Wir haben kürzlich eine völlig neue Kategorie für mobile Geräte vorgestellt: ein Smartphone, das mehrere neue Technologien und Materialien verwendet, um ein Display zu schaffen, das flexibel genug ist, um sich zusammen falten zu lassen.. Wir sind ermutigt durch die Begeisterung rund um die Galaxy Fold.

Während viele Rezensenten das enorme Potenzial, das sie sehen, mit uns geteilt haben, haben uns einige auch mitgeteilt, dass das Gerät weitere Verbesserungen benötigt, um die bestmögliche Benutzererfahrung zu gewährleisten.

Um dieses Feedback vollständig auszuwerten und weitere interne Tests durchzuführen, haben wir uns entschieden, die Veröffentlichung der Galaxy Fold zu verschieben. Wir planen, das Veröffentlichungsdatum in den nächsten Wochen bekannt zu geben.

Erste Überprüfungen der mit dem Display im Zusammenhang stehenden Probleme haben gezeigt, dass sie mit Auswirkungen auf die oberen und unteren freiliegenden Bereiche des Scharniers in Verbindung stehen könnten. Es gab auch Fälle, in denen Substanzen, die sich im Gerät befanden, die Anzeigeleistung beeinträchtigten.

Wir werden Maßnahmen ergreifen, um den Displayschutz zu verstärken. Wir werden auch die Hinweise zur Pflege und Verwendung des Displays einschließlich der Schutzschicht verbessern, damit unsere Kunden ihr Galaxy Fold optimal nutzen können.

Wir schätzen das Vertrauen, das unsere Kunden in uns setzen, und das hat immer oberste Priorität. Samsung ist bestrebt, eng mit Kunden und Partnern zusammenzuarbeiten, um die Branche voranzubringen. Wir möchten ihnen für ihre Geduld und ihr Verständnis danken.

Kategorie: iPhone

Tags:

3 Kommentare

  • barto

    Vielleicht lernen sie es irgendwann mal, das man nicht immer erster sein muss.

    23. Apr 2019 | 6:41 Uhr | Kommentieren
  • Danlow

    Ich liebe diese Lachnummern von Samsung. Und sich dann in Werbespots regelmäßig über Apple lustig machen.
    Es hat aber auch sein Gutes: nicht vorhandene Geräte können nicht explodieren. 😂

    23. Apr 2019 | 8:48 Uhr | Kommentieren
  • Matthias

    Samsung macht sich wieder einmal zur Lachnummer. Vielleicht sollten die endlich mal damit aufhören irgendwelche Prototypen an ihre Kunden zu verkaufen.

    23. Apr 2019 | 14:53 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.