Apple veröffentlicht macOS Mojave 10.14.5 Boot Camp Update

| 20:52 Uhr | 3 Kommentare

Apple hat soben das macOS Mojave 10.14.5 Boot Camp Update veröffentlicht, um einen Fehler zu beheben, der in Kombination mit dem iMac oder Mac mini mit Fusion Drive auftrat.

macOS Mojave 10.14.5 Boot Camp Update

Im Laufe des heutigen Abends hat Apple nicht nur Logic Pro X 10.4.5 veröffentlicht, sondern auch das macOS Mojave 10.14.5 Boot Camp Update auf den eigenen Servern platziert.

Das Update könnt ihr über das zugehörige Apple Support Dokument herunterladen. Es heiß

Dieses Update behebt ein Problem, welches verhinderte, dass eine neue Boot Camp Partition auf einem iMac oder Mac mini mit Fusion Drive erstellt werden konnte.

Als Voraussetzung nennt Apple macOS Mojave 10.14.5. Der Download ist 1,9MB groß. Solltet ihr einen iMac oder Mac mini mit Fusion Drive besitzen und möchtet ihr eine neue Boot Camp Partition erstellen, so können wir euch nur dringend raten, das macOS Mojave 10.14.5 Boot Camp Update zu installieren.

Kategorie: Mac

Tags: ,

3 Kommentare

  • Thomas

    Ohne Witz jetzt?
    Ich habe ein iMac 5k 27“ Late 2014 und wollte halt mein Mac neu und frisch installieren, da er einfach zugefüllt war. Habe ich halt auch versucht wieder nach erfolgreicher Installation bootcamp zu installieren. Es hat einfach nicht funktioniert. Selbst als ich mich beim Apple Support gemeldet hatte und mit denen mehrere Stunden (wegen meiner sehr langsamen Downloadgeschwindigkeit) im Chat Schritt für Schritt. Mit denen alles durchgegangen bin, konnten die mir nicht helfen, weil es halt nicht ging.
    Ich habe schon aufgegeben Windows zu installieren. Es war einfach nur scheisse. Und jetzt finde ich heraus, dass es n Update dazu gibt und ich damals mehrere Tage versuchen erspart hätte können, die ich versucht hatte es zu installieren. WTF
    so behindert…
    ABER
    Ich danke euch sehr für diese Neuigkeit! Hättet ihr das nicht geschrieben, hätte ich es nicht erfahren.

    14. Jun 2019 | 14:59 Uhr | Kommentieren
  • Tommi

    Tja, leider scheint es nicht auf allen Fusion-Drive-iMacs zu funktionieren. Mein alter iMac Late 2012 mit Mojave hat zwar den Patch geschluckt, Bootcamp lässt mich aber trotzdem keine Windows-Partition erstellen. Auch ein Fresh-Install von Mojave plus Patch hat nichts gebracht. Und zurück zu einem älteren System komme ich auch nicht. Was lerne ich daraus? Der nächste Rechner wird wohl leider wieder ein Windows-PC werden.

    16. Jun 2019 | 0:30 Uhr | Kommentieren
  • Thomas

    Ich habe es mir mit der partition von meiner Fusion drive auch entgegen entschieden, denn ich hattte dann immer das Problem, dass Ich zu wenig auf einem der beiden Systeme hatte.
    Da ich noch eine 1TB SSD gekauft hatte, weil die Grad im Angebot war. Habe ich mir ein Case für gekauft und habe es nun als Externe Festplatte für die Windows Boot Camp benutzt

    Hier ist das Tutorial was ich grade verwende.
    https://www.youtube.com/watch?v=kR28kVtZYJY

    16. Jun 2019 | 9:32 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.