Logic Pro X erhält großes Update für den Mac Pro 2019

| 19:19 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat am heutigen Abend ein update für seine professionelle Musik-Software Logic Pro X veröffentlicht. Die Software kann ab sofort in Version 10.4.5 aus dem Mac App Store heruntergeladen werden. Mit dem Update wird Apple dem kürzlich vorgestellten Mac Pro 2019 gerecht.

Logic Pro X 10.4.5 ist da

Im Rahmen der WWDC 2019 Keynote hat Apple den neuen Mac Pro präsentiert. . Der neue Mac Pro wurde für maximale Leistung, Erweiterung und Konfigurierbarkeit entwickelt. Er verfügt über Xeon-Prozessoren auf Workstation-Niveau mit bis zu 28 Kernen, ein leistungsstarkes Speichersystem mit einer Kapazität von 1,5 TB, acht PCIe-Erweiterungssteckplätzen und einer Grafikarchitektur mit der leistungsfähigsten Grafikkarte der Welt. Im gleichen Zuge wird Apple Afterburner vorgestellt, eine zukunftsweisende Beschleunigerkarte, die die gleichzeitige Wiedergabe von drei 8K ProRes RAW-Videostreams ermöglicht.

Anhand dieser Beschreibung spürt man schon, dass Apple seine Software anpassen wird, um der Leistungsstärke des Mac Pro 2019 gerecht zu werden. Am heutigen Abend macht Logic Pro X den Anfang.

Logic Pro X erhält mit Version 10.4.5 Leistungs-Updates für alle Benutzer und Optimierungen, die die bahnbrechende Leistung des brandneuen Mac Pro erschließen. Logic Pro X 10.4.5 unterstützt nun bis zu 56 Verarbeitungs-Threads, so dass professionelle Musikproduzenten und Filmkomponisten unglaublich anspruchsvolle Musikprojekte mit noch nie da gewesener Leichtigkeit bearbeiten können.

In der begleitenden Meldung schreibt Apple, dass der neue Mac Pro in Kombination mit Logic Pro X 10.4.5 es professionellen Musikern ermöglicht, Dinge zu tun, die im Produktionsprozess bisher nicht möglich waren. 

Es heißt

Mit dem neuen Mac Pro kann Logic sogar bis zu fünfmal so viele Echtzeit-Plug-Ins ausführen wie mit der aktuellen Generation des Mac Pro. Logic Pro X 10.4.5 erhöht die verfügbare Spur- und Kanalanzahl für alle Benutzer und unterstützt nun bis zu 1.000 Audio- und 1.000 Software-Instrumentenspuren, was bei komplexesten Produktionen die vierfache Anzahl verfügbarer Spuren bedeutet. Darüber hinaus unterstützt Logic Pro X jetzt 1.000 Aux-Kanalstreifen, 1.000 externe MIDI-Spuren sowie 12 Sends pro Kanalstreifen. Nutzer können darüber hinaus eine verbesserte Reaktionsfähigkeit der Mixer- und Ereignisliste bei der Arbeit mit großen Sessions erwarten und Projekte mit zahlreichen Flex Time-Bearbeitungen und Tempoänderungen sind effizienter denn je.

Zudem hat Apple verschiedene Statements von professionellen Musikern zu diesem Thema zusammengetragen.

„Logic ist mein primäres kreatives Werkzeug für das Komponieren von Musik und spielt eine Schlüsselrolle bei der Erstellung der Partituren für „Spider-Man: A New Universe“ und „Der dunkle Kristall: Ära des Widerstands“. Wenn Du arbeitest ist Zeit unglaublich wertvoll und Du willst den Fluss an neuen musikalischen Ideen nicht abreißen lassen. Ich freue mich sehr über die Leistungssteigerung von Logic Pro X 10.4.5 sowie die Leistungsfähigkeit, Erweiterbarkeit und Konfigurierbarkeit des neuen Mac Pro — im Zusammenspiel helfen sie mir, noch schneller zu arbeiten und mich mehr auf die Kreativität zu konzentrieren.“ — Daniel Pemberton, Komponist für „Black Mirror“, „Yesterday“ und „Ocean’s 8“

„Manchmal vermeidet ein Produzent unbewusst bestimmte kreative Ideen weiter zu denken, weil er meint, dass seine Hard- und Software ihn behindern könnte. Logic Pro X 10.4.5 und der neue Mac Pro werden diese Einschränkungen beseitigen. Neben der stark gestiegenen Spur-Anzahl gibt es in der neuen Version von Logic viele kleine Dinge, die sich wirklich lohnen. Es ist großartig zu sehen, dass Apple sich dazu verpflichtet, diese leistungsstarken Tools für Profis bereitzustellen.“ — Stuart Price, Housemusiker und Produzent für The Killers, Madonna, Coldplay und Seal

Zu den weiteren neuen Funktionen von Logic Pro X 10.4.5 gehört, dass der Loop-Browser nach Loop-Typ filtern kann und gleichzeitiges Drag & Drop mehrerer Loops in einem Projekt erlaubt. Das neu gestaltete DeEsser 2 Plug-In bietet mehr Möglichkeiten um Zischlaute bei Audiospuren zu reduzieren. MIDI-Beat-Clocks können an einzelne Ports gesendet werden, jedes mit individuellen Einstellungen wie Timing-Offset und Plug-In-Verzögerungskompensation.

Bestandskunden von Logic Pro X erhalten das Update kostenlos. Für Neukunden steht Logic Pro X zum Preis von 229,99 Euro im Mac App Store bereit.

‎Logic Pro X
‎Logic Pro X
Entwickler: Apple
Preis: 229,99 €

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 11 / 11 Pro bestellen

Hier informieren

iPhone 11 / 11 Pro bei der Telekom
iPhone 11 / 11 Pro bei Vodafone
iPhone 11 / 11 Pro bei o2

JETZT: iPhone 11 bestellen