Apple ist das viert-größte Gaming-Unternehmen der Welt

| 16:31 Uhr | 0 Kommentare

Gaming auf Mobilgeräten hat in den letzten Jahren immens zugenommen. Wie eine Studie der Marktforscher von Newzoo zeigt, werden heutzutage 45 Prozent der gesamten Gaming-Einnahmen über den Mobilmarkt eingenommen. Waren einst noch Nintendo und Sony zum großen Teil für den mobilen Spaß verantwortlich, sind es heute Plattformen wie iOS und Android. Das wirkt sich natürlich auch auf die Rangfolge der Spielehersteller aus, so dass sich Apple laut dem Bericht mittlerweile als viertstärkstes Unternehmen in der Gaming-Branche behaupten kann.

Apple wird zum großen Player

Branchengrößen wie Nintendo, Electronic Arts oder Ubisoft verdienen schon seit Jahrzehnten erfolgreich ihr Geld mit Videospielen. Wie Newzoo bei der Analyse der Umsatzentwicklungen im Gaming-Sektor festgestellt hat, konnte Apple an diesen Urgesteinen der Spiele-Industrie vorbeiziehen, zumindest was die Umsatzzahlen auf dem Spiele-Markt angeht. An der Spitze liegt das chinesische Internet-Unternehmen Tencent, gefolgt von Sony und Microsoft. Apple liegt auf dem vierten Platz vor Activision Blizzard.

Die 35 erfolgreichsten Unternehmen generierten im Jahr 2018 auf dem Spiele-Markt über 114 Milliarden US-Dollar. Für dieses Jahr werden sogar 152,1 Milliarden US-Dollar erwartet. Apple konnte laut den Experten im ersten Quartal 2018 rund 2,09 Milliarden US-Dollar mit Spielen einnehmen. Im zweiten Quartal waren es 2,3 Milliarden US-Dollar, gefolgt von jeweils 2,5 Milliarden US-Dollar im dritten und vierten Quartal. Damit konnte Apple im letzten Jahr seine Einnahmen im Spiele-Sektor um 18 Prozent steigern. Mit diesen Umsätzen ist Apple nahezu so erfolgreich wie Microsoft, die mit der Xbox-Sparte erst im Weihnachtsquartal an Apple vorbeiziehen konnten.

Ebenso wie Microsoft setzt Apple dieses Jahr auf ein Abo-Modell, dass ausgewählte Spiele zur Verfügung stellen wird. Apple Arcade verspricht den Zugriff auf über 100 neue und exklusive Spiele für iPhone, iPad, Mac und Apple TV. Apple soll über 500 Millionen US-Dollar in die Markteinführung der Spiele-Plattform investieren. Bis wir eine Runde durch Apples Spielhalle drehen können, müssen wir uns jedoch noch etwas gedulden. Apple Arcade wird im Herbst in über 150 Ländern starten. Den Preis für das Gaming-Abo wird das Unternehmen zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.