Spotify blickt auf 108 Millionen Premium-Kunden – 232 Millionen aktive Nutzer

| 15:45 Uhr | 0 Kommentare

Seitdem Spotify an der Börse vertreten ist, ist das Unternehmen verpflichtet, regelmäßig von Quartal zu Quartal Geschäftszahlen bekannt zu geben. In diesem Rahmen nennt der Musik-Streaming-Anbieter auch die Anzahl der zahlenden Premium-Kunden sowie die Anzahl der monatlich aktiven Nutzer. Nun gibt es frische Zahlen von Spotify.

Spotify Premium mit 108 Millionen Nutzern – Spotify Free mit 129 Millionen Nutzern

Spotify hat sich zu der Anzahl seiner Nutzer geäußert. In der Pressemitteilung des Unternehmens zum abgelaufenen Quartal nennt der Musik-Streaming-Anbieter 108 Millionen zahlende Premium-Kunden. Dazu gesellen sich 129 Millionen Spotify Free Kunden. Bei Spotify Free handelt es sich um ein werbefinanziertes Angebot.

We finished Q2 with 108 million Premium Subscribers globally, up 31% Y/Y but below the midpoint of our guidance range of 107-110 million. Intake from our bi-annual campaign was in line with our expectations, monthly churn declined both sequentially and Y/Y to a record low 4.6%, and our winback percentage on gross ads reaccelerated Q/Q. However, intake into our Student product was below plan. As we have discussed previously, our goal is to perform at roughly the 70th percentile of our guidance range and we missed on subs. That’s on us. The good news is that the shortfall was execution related, rather than softness in the business, and we expect to make up the lost ground before year-end.

Die 108 Millionen Premium-Kunden stellen ein Wachstum von 31 Prozent im Jahresvergleich dar. Damit liegt Spotify im unteren Bereich der eigenen Erwartungen (107 bis 110 Millionen). Hier sollte berücksichtig werden, dass Auch Kunden, die auf die 0,99 Dollar pro Monat Primo setzen, dazu gezählt werden. Blicken wir auf den Umsatz. Der Gesamtumsatz im Q2 betrug 1,667 Milliarden Dollar. Ein Wachstum von 31 Prozent. Auf Premium-Kunden entfielen 1,502 Milliarden Dollar und auf Free-Kunden 165 Millionen Dollar. Trotz der hohen Nutzerzahlen legte Spotify im Q2 weiterhin einen Verlust hin. Dieser betrug 3 Millionen Dollar. Nach wie vor hat es das Unternehmen nicht geschafft, in die Gewinnzone zu gelangen.

Ende Juni gab Apple Music bekannt, dass man auf über 60 Millionen aktive Abonnenten blickt. 

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.