Huawei Mate X: faltbares Smartphone verzögert sich erneut

| 18:28 Uhr | 0 Kommentare

Huawei hat zum wiederholten Mal die Verschiebung des Verkaufsstarts des Mate X bekannt gegeben. Damit wird es immer unwahrscheinlicher, dass das faltbare Smartphone vor November 2019 in den Handel gelangt.

Huawei Mate X: faltbares Smartphone verzögert sich erneut

Samsung hat sich bereits die Finger mit seinem faltbaren Smartphone Galaxy Fold verbrannt. Dies möchte Huawei augenscheinlich mit allen Mitteln verhindern und vor dem Verkaufsstart sicherstellen, dass man nicht so ein Fiasko erlebt wie der südkoreanische Hersteller.

TechRadar war Gast bei einem Huawei Presse Event in China und dort erhielt man die Information, dass es keine Möglichkeit gab, den Verkaufsstart im September einzuhalten. Damit würde der chinesische Hersteller den Verkaufsstart des Mate X zum zweiten Mal verschieben. Auch der ursprünglich geplante Verkaufsstart im Juni / Juli war bereits geplatzt.

Aus dem Bericht geht nicht hervor, warum Huawei den Verkaufsstart verschiebt. Allerdings wird der Hersteller dies sicherlich nicht aus Lust und Langweile tun. Man möchte schlichtweg nicht gleichen Fehler wie Samsung machen.

Samsung hat mittlerweile angekündigt, dass das Galaxy Fold im September erscheinen wird. Somit würde das Gerät vor dem Mate X erscheinen. Während Samsung knapp 2.000 Dollar für sein faltbares Smartphone aufruft, sind es bei Huawei rund 2.600 Dollar. Einen riesigen Kundenkreis werden die faltbaren Smartphones der ersten Generation sicherlich nicht ansprechen.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.