Eine „großartige Führungskraft“: Trump lobt Cooks Eigenschaft, Probleme direkt anzusprechen

| 7:22 Uhr | 1 Kommentar

Am Wochenende hatte US-Präsident Donald Trump ein Abendessen mit Tim Cook, um über die Auswirkungen der Strafzölle zu sprechen. Trump erklärte bereits, dass Apples CEO einige gute Argumente darlegen konnte, die gegen einen entsprechenden Zoll sprechen. Nun gibt es das nächste Lob. So gibt der Präsident zu verstehen, dass Cook eine „großartige Führungskraft“ sei, da er sich „immer meldet, wenn es ein Problem gibt“.

Cook spricht Klartext

Man könnte fast meinen, dass Trump und Cook noch gute Freunde werden. Nachdem sich die beiden vor einigen Jahren des Öfteren gegenseitig kritisiert hatten, sei es im Zuge eines Boykott-Aufrufs oder einer Diskussion um Transgender-Rechte, finden die Führungspersönlichkeiten nun langsam gemeinsame Interessen. Das könnte womöglich an der neuen Situation liegen, dass Apple immense Summen in die US-Wirtschaft investieren will und Trump am Abzug für die Strafzölle sitzt.

Gegenüber CNBC gab der US-Präsident nun zu verstehen, dass er mit Apples CEO sehr gut auskommt. Insbesondere Cooks Eigenschaft „Probleme zu melden“ weiß er zu schätzen. So erklärte Trump in einer Medienrunde:

„Das ist es, warum er eine großartige Führungskraft ist. Weil er mich anruft und andere nicht. Andere gehen hinaus und stellen sehr teure Berater ein. Tim Cook ruft Donald Trump direkt an.“

Apples Wettbewerbsnachteil

Bei der Gelegenheit bestätigte Trump nochmals, dass er Cooks Sorge rund um die Tariferhöhungen auf chinesische Importe nachvollziehen kann. Unter anderem gab Cook an, dass Konkurrenten wie Samsung im Vorteil sind, da sie ihre Geräte auch in Südkorea produzieren lassen. Apples Wettbewerbsnachteil wird indirekt auch der USA schaden, da das Unternehmen einer der wichtigsten Steuerzahler und Arbeitgeber des Landes ist.

Ob die Argumentation ausreicht, um eine Ausnahme für das iPhone zu rechtfertigen, bleibt abzuwarten. Zumindest hatte der US-Handelsbeauftragte bereits die Möglichkeit von Ausnahmen in Aussicht gestellt. Diese Produkte sollen sich laut dem letzten Stand auf „Gesundheit, Schutz, nationale Sicherheit und andere Faktoren“ beziehen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • S1

    Der Typ hat so einen an der Waffel… 😀 Einen Tag bist du der größte Looser, am nächsten Tag best friends! Alter Schwede! Die Klappse ist nicht mehr weit!

    24. Aug 2019 | 18:13 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.