App Store Umsätze steigen weiter an

| 12:21 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat seinen Fokus auf Services verlagert, um die Verlangsamung des iPhone-Absatzes entgegenzuwirken. Der Fokus auf Dienstleistungen, wozu auch der App Store zählt, zahlt sich anscheinend aus. So stellt die US-Investmentbank Morgan Stanley in einer Investorennotiz fest, dass Apples virtuelle Ladentheke im Monat August mit einem starken Umsatzwachstum überzeugt, auch ohne die Gebühren von Netflix und Co.

App Store schlägt sich besser als erwartet

Nach einem Studium der von Sensor Tower zur Verfügung gestellten Daten, geht Morgan Stanley davon aus, dass es dem App Store derzeit nicht besser gehen könnte. Für den Monat August verzeichnet Sensor Tower ein App-Store-Umsatzwachstum in Höhe von 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Vergleich zum Vormonat Juli beträgt das Wachstum 18,9 Prozent. Ein größeres Wachstum im Jahresvergleich konnte zuletzt im Februar 2018 erzielt werden. Ziehen wir den Vergleich mit einem Vormonat heran, müssen wir sogar bis in das Jahr 2015 zurückblicken, um einen ähnlichen Wachstumsschub zu finden.

Das starke Wachstum hat Apple insbesondere der Unterhaltungskategorie des App Stores zu verdanken. Diese trug mit einem Umsatzplus von 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr (8,3 Prozent im Vergleich zu Juli) maßgeblich zu dem guten Ergebnis bei. In den letzten Monaten hatten sich einige große Anbieter wie Netflix und Spotify dazu entschlossen, dem App Store als Abrechnungsplattform den Rücken zuzukehren, indem man die Möglichkeit einer In-App Zahlung entfernte. Ziel ist es, Apples Provision in Höhe von 15 bis 30 Prozent einzusparen. Spotify legte aufgrund der verlangten Gebühren sogar eine Beschwerde bei der EU-Kommission ein. Apple reagierte auf die Vorwürfe und erklärte, dass Spotify zwar die Vorteile des App Stores nutzen will, dafür allerdings nichts bezahlen möchte. Wie Morgan Stanley feststellt, zerstreuen die jüngsten Ergebnisse die Bedenken, dass diese rebellierende Entertainment-Dienste dem App Store schaden könnten.

Wie CNBC ausführt, hält Morgan Stanley mit Blick auf dieses starke Wachstum im App Store an seinem Kursziel von 247 US-Dollar für die Apple-Aktie fest. AAPL liegt derzeit bei rund 213 US-Dollar.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.