Apple und Apple Mitarbeiter spendeten 2019 über 100 Millionen Dollar für wohltätige Zwecke

| 19:55 Uhr | 2 Kommentare

Unter der Überschrift „Gefährdete Jugendliche erhalten einen frischen Look und die Chance zum Neuanfang“ hat Apple soeben im Apple Newsroom einen neuen Beitrag veröffentlicht, mit dem der Hersteller aus Cupertino unter anderem auf das Engagement von Jaz Limos (Managerin im Apple Park Visitor Center) eingeht.

Jerome Villanueva (links), ein Friseur aus der Bay Area, der ehrenamtlich bei Saints of Steel arbeitet, schneidet Frank Clay bei einer Pop-up-Veranstaltung in San Francisco die Haare. (Fotocredit: Apple)

Apple und Apple Mitarbeiter spenden für wohltätige Zwecke

Zugegebenermaßen klingt die einleitende Geschichte zu dem neuen Artikel im Apple Newsroom ein wenig „kitschig“. Schlussendlich hat diese Erfahrung jedoch Jaz Limos dazu gebracht, Saints of Steel zu gründen.

2016, nachdem Limos mit einem Obdachlosen in einem Sandwich-Laden in Oakland Brot geteilt hatte, war sie entsetzt, als sie feststellte, dass er ihr Vater war, den sie seit ihrer Jugend nicht mehr gesehen hatte. Sie wurde das Gefühl nicht los, dass sie etwas unternehmen musste. Monatelang dachte sie über diese zufällige Begegnung nach, besprach sie mit ihrem Friseur und überlegte, wie sie wirklichen Einfluß auf das Leben anderer Menschen haben könnte. Da wurde ihr klar, wie einfach es war, sich in diesem Stuhl anderen gegenüber zu öffnen, aber auch, welch gutes Gefühl es war, sich danach selbst im Spiegel zu sehen.

Bei Saints of Steel handelt es sich um einen gemeinnützigen Pop-up-Friseurladen für Menschen in Not, die auf der Suche nach Arbeit, Wohnung oder einem Neuanfang sind, mit der Möglichkeit das Aussehen auffrischen zu lassen. Der Aufbau der Organisation erfolgt mit der vollen Unterstützung der Apple-Familie. Im ersten Jahr wurde die Organisation fast vollständig durch Freiwillige und Spenden von Apple finanziert.

In diesem Zusammenhang geht Apple auch noch einmal grundsätzlich auf das eigene Engagement sowie das Engagement der Mitarbeiter ein. So heißt es

Zu spenden ist bei Teammitgliedern und Mitarbeitern von Apple auf der ganzen Welt tief verwurzelt. Rund 80% der Spenden im ersten Jahr für Saints of Steel kamen über Benevity, der Spendenplattform für Unternehmen – davon waren 74% von Apple. Apple Teammitglieder wie Harry Smith, Senior Manager des Apple Stanford Shopping Centers, gehörten dem Vorstand der Organisation an und engagieren sich weiterhin ehrenamtlich auf den Veranstaltungen.

Und über das gesamte Unternehmen hinweg haben sich allein in 2019 rund 21.000 Mitarbeiter  Zeit ehrenamtlich engagiert und 42 Millionen US-Dollar für Anliegen gespendet, die ihnen am Herzen liegen. Zusammen mit dem 1:1-Spendenprogramm des Unternehmens und dem 25-US-Dollar-Spendenprogramm pro Stunde an Freiwilligenarbeit spendete Apple im Laufe des Jahres über 100 Millionen US-Dollar für wohltätige Zwecke.

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • Gast

    Wie hoch ist die Steuerlast von Apple?

    16. Jan 2020 | 20:37 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Genug, um größter Steuerzahler in den USA sowie größter Steuerzahler weltweit zu sein, laut eigener Aussage.

      16. Jan 2020 | 21:48 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.