„Boys State“: Apple kauft Politik-Doku für Apple TV+

| 20:55 Uhr | 0 Kommentare

Wie The Hollywood Reporter berichtet, hat Apple und sein Partner-Filmstudio A24 die Rechte an „Boys State“ erworben, einem politischen Dokumentarfilm, der „die Lage der amerikanischen Demokratie untersucht“.

Politik-Doku auf Apple TV+

Apple soll laut dem Bericht 12 Millionen Dollar für den Dokumentarfilm bezahlt haben. Produziert wurde der Film von Jesse Moss und Amanda McBaine. Laurene Powell Jobs, die Witwe von Steve Jobs, war als ausführende Produzentin für das Projekt tätig.

Der Film zeigt ein Experiment, bei dem 1.000 17-jährige Jungen aus Texas zusammenkommen, um eine repräsentative Regierung von Grund auf aufzubauen. Hierbei läuft nicht immer alles nach Plan. So kommt es dazu, dass „einige der schlimmsten Prinzipien und Fehler der Demokratie“ reproduziert werden. Doch das Ziel der Dokumentation ist nicht die Darstellung eines gegenseitigen Kampfes, wie man ihn vielleicht aus dem Roman „Herr der Fliegen“ kennt. Vielmehr soll das Experiment die Kunst einer demokratischen Diskussion veranschaulichen.

Tatsächlich wird das „Boys/Girls State“-Programm bereits seit 1937 in den USA regelmäßig abgehalten. Alle Programme folgen im Allgemeinen einem ähnlichen Muster, unterscheiden sich aber je nach Bundesstaat. Einige Staaten führen Scheinprozesse durch, bei denen die Teilnehmer freiwillig als Anwälte, Angeklagte und Jurys auftreten. In einigen Staaten gibt es eine journalistische Komponente, die die Vierte Gewalt im politischen Prozess repräsentiert.

Während der Film zu einem späteren Zeitpunkt auf Apple TV+ erscheinen wird, kümmert sich das Produktionsstudio A24 um den Kinostart. Apple hatte erst kürzlich die Zusammenarbeit mit A24 erweitert und sich eine mehrjährige Partnerschaft gesichert. Mit der Kooperation will Apple sein Angebot an exklusiven Filmen und Serien vorantreiben. A24 ist hierfür ein guter Partner. Das Studio ist größtenteils für Independent-Filme bekannt, darunter die Oscar-prämierten Projekte „Moonlight“ und „Amy“. Frühere Gerüchte gingen davon aus, dass Apple das Filmstudio übernehmen wird, was sich jedoch nicht bewahrheitet hat.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.