Pixelmator Pro erhält umfangreiches Update

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Pixelmator Pro ist ein unglaubliches leistungsstarkes Bildbearbeitungsprogramm, welches zu einem verhältnismäßig niedrigen Preis im Mac App Store erhältlich ist. Genau diese Mac-App hat nun ein umfangreiches Update mit zahlreiche Verbesserungen spendiert bekommen. Unter anderem sind verbesserte Machine-Learning-Funktionen an Bord.

Pixelmator Pro 1.5.5 ist da

Ab sofort kann Pixelmator Pro in Version 1.5.5 aus dem Mac App Store geladen werden. Für Bestandskunden ist das Update kostenlos. Für Neukunden kostet die App einmalig 43,99 Euro. Pixelmator Pro 1.5.5 bringt große Verbesserungen für ML Rauschunterdrückung und ML Super Auflösung und enthält einige weitere zusätzliche Verbesserungen und Korrekturen.

In den Release-Notes heißt es

  • ML Rauschunterdrückung wurde deutlich verbessert und bringt eine wesentlich bessere Entfernung von starkem Rauschen und Rauschunterdrückung in RAW-Fotos.
  • ML Super Auflösung wurde verbessert und ist nun besser in der Lage, stark komprimierte Bilder hochzuskalieren, Kanten noch schärfer zu halten, kleine Farbdetails zu erhalten und Gesichter und Porträtfotos hochzuskalieren.
  • Nach dem Ändern der Größe eines Bildes (oder der Verwendung von ML Super Auflösung) bleibt der sichtbare Teil der Leinwand erhalten.
  • Der maximale Bereich der Farbanpassung Schärfen wurde auf 100 Pixel erweitert.
  • Die Größenänderung von Bildern mit dem Bilinear-Algorithmus ist nun destruktiv, genau wie die anderen Algorithmen (weil es manchmal recht verwirrend sein kann).
  • Für diejenigen unter Ihnen, die die Zoomrichtung des Optionsscrollens lieber umkehren möchten, können Sie den folgenden Terminal-Befehl verwenden: defaults write com.pixelmatorteam.pixelmator.x scrollToZoomDirectionInverted -bool true
  • Das Schnellauswahl-Werkzeug wird nun als Standardwerkzeug in der Gruppe Schnellauswahl/Farbauswahl für neue Benutzer ausgewählt.
  • Nach dem Hochskalieren von Bildern mit ML Super Auflösung würden bestimmte Pixel sehr leicht transparent werden. Dies wurde behoben.
  • Der Befehl „Skizze hinzufügen“ erzeugte ein neues Dokument, anstatt die Skizze in das bestehende Dokument einzufügen. Dies wurde behoben
  • Das Auswählen eines Teils eines Bildes, das Löschen des ausgewählten Bereichs, das Rückgängigmachen der Bearbeitungen und das Wiederholen derselben Schritte führte zum Verschwinden der Ebene. Behoben.
  • Nach der Auswahl von Registerleiste ausblenden oder Schnittstelle ausblenden war das Layout des Dokumententitels falsch. Dies wurde behoben.
  • Wenn das Kontextmenü in der Ebenen-Seitenleiste verwendet wurde, während das Pixelmator Pro-Fenster keinen Fokus hat, funktionierten bestimmte Befehle nicht. Dies wurde behoben.
  • Die Verwendung von Datei > Neu > Zwischenablage führte manchmal zum unerwarteten Beenden von Pixelmator Pro. Behoben.
  • Der Versuch, mit dem Werkzeug „Export für Web“ Ebenen zu exportieren, die nur Zahlen im Namen haben, führte zu einem unerwarteten Beenden von Pixelmator Pro. Behoben.
  • Manchmal führte die Bearbeitung von Formebenen innerhalb von Gruppen zu einem unerwarteten Beenden von Pixelmator Pro. Behoben.
‎Pixelmator Pro
‎Pixelmator Pro
Entwickler: Pixelmator Team
Preis: 30,99 €

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.