Apple kauft Inductiv – Startup für maschinelles Lernen

| 8:58 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat das in Ontario ansässige Startup für maschinelles Lernen „Inductiv“. Sinn und Zweck der Übernahme ist die Verbesserung des digitalen Sprachassistenten Siri.

Apple kauft Inductiv – Siri soll aufgewertet werden

Apple hat die Übernahme von Inductiv wie folgt bestätigt:

Apple kauft von Zeit zu Zeit kleinere Unternehmen ohne näher über den Sinn und Zweck zu sprechen.

Das Ingenieur-Team von Inductiv ist nach der Übernahme zu Apple gestoßen, um an Siri,  maschinellem Lernen und Datenwissenschaft zu arbeiten. Vor dem Kauf hat Inductiv eine Technologie entwickelt, die mithilfe von KI das Erkennen und Korrigieren von Datenfehlern für maschinelles Lernen automatisiert.

Bloomberg schreibt

Saubere Daten sind wichtig für maschinelles Lernen, eine beliebte und leistungsstarke Art von KI, mit deren Hilfe Software mit weniger menschlichen Erfindungen verbessert werden kann.

Die Arbeit fällt unter die Kategorie Data Science, ein Schlüsselelement der umfassenderen Strategie von Apple für maschinelles Lernen.

Seitdem John Giannandrea bei Apple für Siri und maschinelles Lernen verantwortlich ist, hat dieser die zugrunde liegende Technologie von Siri und Co. verbessert. Inductiv wird seinen Teil dazu beitragen.

In den letzten Jahren hat Apple mehrere Unternehmen im Zusammenhang mit maschinellem Lernen und künstliche Intelligent übernommen, darunter Voysis, Xnor.ai, Turi, Perceptio, Tuplejump und weitere.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.