Apple erhöht die Bestellungen: Macbook Verkäufe steigen

| 20:51 Uhr | 0 Kommentare

Aus der Apple Zulieferkette ist zu hören, dass Apple die Bestellungen für seine MacBooks deutlich nach oben geschraubt hat. Die aktuelle Apple Back to School Promo ist kürzlich angelaufen und entsprechend bereitet sich der Hersteller auf höhere Verkaufszahlen im dritten Quartal 2020 vor.

MacBook-Verkäufe könnten im Q3 um 20 Prozent steigen

DigiTimes berichtet, dass Apple nicht nur aufgrund der BTS-Promo steigende Umsätze erwartet, auch die Tatsache, dass sich viele Menschen aufgrund der anhaltenden globalen Gesundheitskrise derzeit nach wie vor im Homeoffice befinden, soll die Mac-Verkäufe beflügeln. Ursprünglich ging Apples Zulieferkette davon aus, dass sich das Homeoffice nur kurzfristig auswirkt. Wie es scheint, halten die höheren Verkäufe jedoch länger als ursprünglich angenommen an.

Glaubt man der Einschätzung des Branchendienstes, so hat Apple im zweiten Quartal 2020 3,2 bis 3,5 Millionen MacBooks ausgeliefert. Im vierten Quartal soll die Zahl auf rund 4 Millionen Einheiten anwachsen. Dies entspricht in etwas einem Wachstum von 20 Prozent.

In den kommenden Monaten wird mit neuen Macs gerechnet. Unter anderem wird mit einem neuen 13,3 Zoll MacBook Pro sowie einem neuen iMac gerechnet. Bis Jahresende wird Apple einen ersten Mac auf den markt bringen, der auf Apple Silicon und somit auf eigenen Prozessoren setzt. Zwei Jahre wird es in etwa dauern, bis der Umstieg von Intel-Chips auf Apple Silikon abgeschlossen ist.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen