Jon Prosser mit Infos zu iPhone 12, preiswerte Apple Watch, Game Controller und mehr

| 20:27 Uhr | 0 Kommentare

Jon Prosser ist mittlerweile ein alter Bekannter, wenn es um Leaks rund um Apple-Hardware geht. Auch wenn Prosser in der Vergangenheit nicht immer richtig lag, so hat er in der letzten Zeit doch eine recht gute Trefferquote bewiesen, weswegen der jüngste Rundumschlag des Leakers durchaus interessant ist. So widmet er sich in einer Q&A Session auf Twitter allerhand neuer Hardware von Apple, die das Unternehmen bald vorstellen soll, darunter eine preiswerte Apple Watch, ein Apple TV Controller und natürlich das iPhone 12.

Preiswerte Apple Watch

Bezüglich des Funktionsumfangs der Apple Watch Series 6 hielt sich Prosser zurück. Er weckt zumindest den Eindruck, dass wir ein solides Update erhalten. Unabhängig von Prossers Prognose, erwartet die Gerüchteküche eine verbesserte EKG-Funktion und einen Sensor, der den Sauerstoffgehalt im Blut messen kann.

Interessant ist laut Prosser die Aussicht auf eine neue preiswertere Apple Watch, die Apple auf seiner Herbst-Keynote ankündigen könnte. Vorstellbar wäre hier eine Smartwatch mit Kunststoffgehäuse in der Optik einer Series 3. Technisch sollte Apple allerdings auf die neuen Chips (S6 und W4) der kommenden Apple Watch Series 6 setzen.

Erster ARM-Mac

Auf der WWDC 2020 gab Apple bekannt, dass die Mac-Produktpalette von Intel-Prozessoren auf Apple-Silicon-Chips umsattelt. Laut Prosser wird der erste ARM-Mac ein 13,3 Zoll MacBook Pro sein.

Er erklärte zwar nicht, wann Apple das neue MacBook Pro auf den Markt bringen wird, Apple selber gab jedoch bereits bekannt, dass wir die ersten ARM-Macs noch dieses Jahr sehen werden.

Apple TV + Controller

Nachdem das Apple TV das 4K-Zeitalter erreicht hatte, hat sich bei der Set-Top-Box nicht mehr viel getan. Experten erwarten schon länger eine Neuauflage des Geräts, so auch Prosser. Laut dem Vollzeit-Leaker soll das neue Apple TV (inklusive A12Z-Chip) in den Startlöchern stehen und auf einen Release warten. Prosser habe sogar bereits Fotos des Geräts gesehen. Den Fokus soll Apple auf das Gaming gelegt haben. Passend hierzu soll es auch einen neuen Controller für das Apple TV geben.

iPad

Prosser präzisiert zwar nicht um welches Modell es sich handeln würde, dennoch soll es im Herbst ein neues iPad geben. Gehen wir nach der aktuellen Gerüchtelage, könnte es sich hier um ein iPad Air 4 oder das iPad (ohne Namenszusatz) handeln.

iPhone 12 – kein 120-Hz-Display

Das iPhone 12 ist für einen Release im Herbst gesetzt – und das gleich viermal. Für das komplette iPhone 12 Lineup werden vier OLED-iPhones erwartet, darunter ein 5,4 Zoll Modell, zwei 6,1 Zoll Modelle und ein 6,7 Zoll Modell. Gerüchte besagen, dass das 6,7 Zoll iPhone und ein 6,1 Zoll Modell „Pro“-Geräte sein werden. Diese sollen jeweils über eine Triple-Kamera verfügen, während es sich bei dem 5,4 Zoll und dem anderen 6,1 Zoll Modell um iPhones des unteren Preissegments mit Dual-Kameras handeln soll. Optisch sollen die Geräte an das iPhone 4 / iPhone 5 erinnern – also flache Kanten anstatt „Rundungen“.

Die Große Unbekannte bezieht sich noch auf das Display. Hier gibt es widersprüchliche Berichte. Während es zunächst als recht sicher galt, dass Apple für die Pro-Modelle des iPhone 12 ein ProMotion-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz bringen wird, erklärte der Display-Experte Ross Young zuletzt, dass wir wohl noch eine weitere Generation abwarten müssen. Auch Prosser schätzt die Chancen auf ein diesjähriges 120-Hz-Display beim iPhone als sehr gering ein. Die Massenproduktion von Apples neuen Flaggschiff-Smartphones soll laut Prosser im September anlaufen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen