iPhone: 5G mit mmWave bald in weiteren Ländern möglich

| 19:32 Uhr | 0 Kommentare

iPhone 12 und iPhone 12 Pro sind die ersten iPhone-Modelle, die über einen 5G-Chip verfügen. Zwischen den Modellen in den USA und der restlichen Welt gibt es jedoch einen Unterschied. Dieser könnte mittelfristig jedoch wegfallen. Die Rede ist von der Unterstützung von 5G mit mmWave.

5G mit mmWave bald bei iPhone-Modellen in weiteren Ländern möglich

5G hat verschiedene Vorteile im Gepäck. 5G auf dem iPhone bietet verbesserte Geschwindigkeiten für schnellere Down- und Uploads, Video-Streaming in höherer Qualität, ruckelfreies Spielen, Interaktivität in Echtzeit bei Apps, FaceTime in High Definition und vieles mehr.

Apple bewirbt das iPhone 12 (Pro) damit, dass das Apple Smartphone die meisten 5G-Bändern aller Smartphones unterstützt und die weltweit die breiteste 5G-Abdeckung bietet. Die Modelle in den USA unterstützen Millimeter-Wellen, den Hochfrequenzbereich von 5G, sodass die iPhone 12 Pro-Modelle selbst in dicht besiedelten Gebieten Geschwindigkeiten von bis zu 4 Gbit/s erreichen können. Außerhalb der USA wird mmWave noch nicht unterstützt. Dies stellt in unseren Augen derzeit kein echtes Problem dar, da die weltweiten 5G-Netze kaum mmWave anbieten.

Wie PatentlyApple berichtet, hat Apple einen weiteren Zulieferer für mmWave 5G Antennen für das laufende Jahr aufgenommen. Es heißt

Ein Bericht aus der Lieferkette aus Taiwan zeigt heute, dass ein Unternehmen namens Qiqi derzeit einen Großauftrag für Millimeterwellenantennen für das iPhone 13 erhält, der die Ausweitung dieser Technologie auf weitere iPhone-Modelle signalisieren könnte […]

Dem Bericht zufolge hat die Wistron Group in die Netcom-Fabrik Qiqi investiert und ist nun erstmals in die iPhone-Lieferkette für Millimeterwellenantennen eingetreten, die sie in diesem Jahr mit dem japanischen Elektronikgiganten Murata Manufacturing Co. geteilt hat […]

Der Großauftrag an Millimeterwellenantennen für die neue iPhone 13-Serie ist das erste Mal, dass ein taiwanesischer Hersteller Antennenartikel von Apple liefert, die für die Qualität des iPhone-Empfangs von entscheidender Bedeutung sind.

Das Ganze ist noch relativ vage. Hinter den Kulissen arbeitet Apple jedoch an Verbesserungen von 5G. Es wird in diesem Jahr nicht nur ein neuer energieeffizienterer 5G-Chip, sondern auch ein verbessertes Antennendesign erwartet. Die Unterstützung von 5G mmWave könnte Ende dieses Jahres in weiteren Ländern starten, so z.B. in Deutschland, China, Kanada, Japan und Großbritannien.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.