Analyst: „Apples größter Fehler war es, Netflix nicht zu kaufen“

| 15:45 Uhr | 0 Kommentare

Vor Jahren kursierte einmal das Gerücht, dass Apple an der Übernahme von Netflix interessiert sei. Ob es überhaupt jemals Gespräche zwischen beiden Parteien gab, ist nicht offiziell bekannt. Ein Analyst behauptet, dass es Apples größter Fehler gewesen sei, vor Jahren Netflix nicht zu kaufen.

Analyst: „Apples größter Fehler war es, Netflix nicht zu kaufen“

Apple hat in den letzten Jahren sicherlich nicht alles richtig gemacht und durchaus Fehlentscheidungen getroffen. MobileMe, Ping oder auch die „wackelige“ Butterfly-Tastatur der MacBook Pro-Familie (wurde erfreulicherweise durch eine deutlich bessere Tastatur mit Schwerenmechanismus ersetzt) gehörten beispielsweise nicht zu Apples besten Entscheidungen.

Analyst Dan Ives von Wedbush Securities ist der Meinung, dass es Apples größter Fehler gewesen sei, Netflix vor Jahren nicht zu kaufen. Ives spricht davon, dass Apple nach wie vor keinen großen Anteil am Video-Streaming-Markt besitzt und deutlich hinter Netflix, Amazon und Disney liegt. Wenn man Apples Ansatz mit Apple TV+ sieht, stellt dies keine echte Überraschung dar, da Apple ausschließlich auf Eigenproduktionen setzt und bei Null angefangen hat.

„Meiner Meinung nach ist der größte strategische Fehler von Jobs und Cook in den letzten 10 bis 12 Jahren die nicht getätigte Übernahme von Netflix vor einigen Jahren.“

Der Analyst sieht nicht nur strategische Fehler von Tim Cook, sondern auch von Steve Jobs, als diese CEO bei Apple war. Netflix hat weltweit 203 Millionen Nutzer, während Disney+ auf 94,9 Abonnenten blickt. Apple hingegen veröffentlicht keine Abonnentenzahlen zu TV+.

Nun spricht der Analyst davon, dass Apple zumindest ein Filmstudio kaufen sollte. Als mögliche Kandidaten nennt er MGM, Lionsgate oder A24. Manchmal schaffen es Analysten mit ihrer Glaskugel nicht einmal drei Monate in die Zukunft zu blicken, da ist es fraglich, ob Ives vor 12 Jahren das aktuelle Geschehen hätte vorhersagen können. 

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.