Ehemaliger iOS-Chef Scott Forstall riet Pandora-Entwicklern zum Jailbreak

| 7:11 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat Nutzern immer davon abgeraten, ihre iPhones zu jailbreaken. Gegenüber Entwicklern hatte zumindest der ehemalige iOS-Chef Scott Forstall einen anderen Ratschlag. So ergab es sich, dass Forstall den Entwicklern von Pandora vor dem App-Store-Start einen Jailbreak ans Herz gelegt hatte, damit die App rechtzeitig fertig wird.

Vorsprung dank Jailbreak

Als das iPhone im Jahr 2007 auf den Markt kam, hatte der damalige Apple-CEO Steve Jobs keine Pläne, Entwicklern die Erstellung nativer Apps für das iPhone zu ermöglichen, sondern schlug stattdessen vor, auf Web-Apps zu setzen. Die Entwickler waren mit dieser Entscheidung nicht zufrieden und so entschied Apple im Oktober 2007, dass man Entwicklern bis Februar 2008 ein Software Developer Kit für die Erstellung von eigenen Apps zur Verfügung stellen würde.

Im Vorfeld des App-Store-Starts erfreute sich der Musik-Streaming-Dienst Pandora einer immer größer werdenden Beliebtheit. Pandora wollte mit allen Mitteln die erste App auf dem iPhone sein, wie Mitbegründer Tim Westergren gegenüber Vice in einem ausführlichen Blick auf die Geschichte des Unternehmens berichtet. Das Zeitfenster war jedoch knapp.

Die Lösung ergab sich bei einem Mittagessen. So trafen sich damals Tim Westergren und Pandora-CTO Tom Conrad mit Apples Scott Forstall in Cupertino zu einem entspannten Essen. Bei der Gelegenheit fragte Conrad, wie Pandora einen Vorsprung bei der Entwicklung einer mobilen App erlangen könnte. Forstalls Antwort war überraschend: ein iPhone jailbreaken.

Also machten sich Conrad, der Designer Dan Lythcott-Haines und viele andere aus dem Team daran, iPhones zu jailbreaken. Mit der nun offenen Plattform war es den Entwicklern möglich an der Pandora iPhone App zu arbeiten und diese zu testen. Dann, am Tag 1 des App Store, war Pandora die erste verfügbare Internet Radio App auf dem iPhone. Die Arbeit zahlte sich aus – neun Monate später war Pandora auf 21 Prozent der iPhones installiert.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.