iPhone 12: FDA sagt, dass das Risiko einer Interferenz von MagSafe mit Herzschrittmachern gering ist

| 11:28 Uhr | 0 Kommentare

Anfang des Jahres wies eine Studie des Heart Rhythm Journal darauf hin, dass die MagSafe-Technologie des iPhone 12 in bestimmten Situationen Herzschrittmacher deaktivieren könnte. Daraufhin adressierte Apple diese Bedenken in einem Support-Dokument. Nun widmet sich die US Food and Drug Administration (FDA) diesem Thema und erklärt, dass das Risiko einer Interferenz von MagSafe mit Herzschrittmachern gering ist.

FDA untersucht den Einfluss von MagSafe auf Herzschrittmachern

Nach eigenen Tests gab die FDA diese Woche bekannt, dass bestimmte neuere Smartphones, Smartwatches und andere elektronische Geräte mit Magneten zwar vorübergehend den normalen Betrieb von implantierten medizinischen Geräten wie Herzschrittmachern und Defibrillatoren beeinträchtigen können, das Risiko für Patienten allerdings „gering“ ist. Die Behörde fügte hinzu, dass ihr „zum jetzigen Zeitpunkt keine unerwünschten Ereignisse im Zusammenhang mit diesem Problem bekannt sind.“

Die FDA hat jedoch Patienten mit implantierten medizinischen Geräten empfohlen, die folgenden Vorsichtsmaßnahmen zu beachten:

  • Halten Sie Unterhaltungselektronik, wie z. B. bestimmte Smartphones und Smartwatches, 15 cm von implantierten medizinischen Geräten entfernt.
  • Verzichten Sie darauf, Unterhaltungselektronik in einer Tasche über dem medizinischen Gerät zu tragen.
  • Sprechen Sie mit Ihrem medizinischen Betreuer, wenn Sie Fragen zu Magneten in Unterhaltungselektronik und implantierten medizinischen Geräten haben.

Die Vorsichtsmaßnahmen der FDA stehen im Einklang mit den Empfehlungen von Apple, in denen es heißt:

„Medizinische Geräte wie implantierte Herzschrittmacher und Defibrillatoren können Sensoren enthalten, die bei engem Kontakt auf Magnete und Funkeinheiten reagieren. Um mögliche Wechselwirkungen mit diesen Geräten zu vermeiden, wahre mit deinem iPhone und MagSafe-Zubehör einen sicheren Abstand von deinem Gerät (mehr als 15 cm oder mehr als 30 cm Abstand, wenn du drahtlos auflädst). Wende dich in jedem Fall an deinen Arzt und deinen Gerätehersteller, um spezifische Richtlinien zu erhalten.“

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.