Apple entfernt Fakespot App nach Amazon-Beschwerde aus dem App Store

| 8:22 Uhr | 0 Kommentare

Auf Anfrage von Amazon hat Apple am Freitag die App Fakespot aus dem iOS App Store entfernt. Fakespot ist ein Dienst, der Bewertungen von populären Webseiten analysiert. Unter anderem gibt der Dienst an, gefälschte Produktrezensionen auf Amazon erkennen zu können.

Apple entfernt Fakespot aus dem App Store

Laut The Verge hat Amazon eine Beschwerde bei Apple eingereicht, was dazu führte, dass Fakespot nun nicht mehr im App Store verfügbar ist. Die iOS App wurde erst im Juni auf den Markt gebracht und sollte es Nutzern ermöglichen, sich bei Amazon anzumelden und Artikel zu kaufen, während die Fakespot-Engine zur Analyse der Bewertungen genutzt wurde.

Amazon gab an, dass die App von Fakespot die Webseite ohne Erlaubnis „umhüllt“ und dass die App potenziell ausgenutzt werden könnte, um Amazon-Kundendaten zu stehlen. Amazon schickte die erste „Takedown Notice“ im Juni, nun hat Apple die App aus dem App Store geworfen.

Amazon machte geltend, dass Fakespot gegen Apples App-Store-Richtlinie 5.2.2 verstößt, die es Apps untersagt, Inhalte von Drittanbietern zu nutzen, auf sie zuzugreifen, sie zu monetarisieren oder sie anzuzeigen, wenn sie dazu nicht berechtigt sind. In einer Stellungnahme von Amazon heißt es, dass die App den Kunden „irreführende Informationen“ über Amazon-Verkäufer liefere.

Saoud Khalifah, Gründer und CEO von Fakespot, erklärte derweil, dass sein Unternehmen zwar einige Benutzerdaten benötigt, versicherte jedoch, dass keine Informationen an Dritte verkauft werden. Ein Sicherheitsrisiko sieht er in seiner App nicht. Zudem sagte er, dass Fakespot 150.000 Installationen im iOS App Store verzeichnen konnte, ohne Geld für Marketing auszugeben.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.