Apples AR/VR-Headset soll Verbindung zum iPhone oder einem anderen Apple-Gerät voraussetzen

| 13:00 Uhr | 0 Kommentare

Während es rund um Apples AR/VR-Headset in der Gerüchteküche in letzter Zeit etwas ruhiger geworden ist, so ist sie doch nicht ganz verstummt. Heute erfahren wir, dass es sich bei dem kommenden Wearable möglicherweise nicht um ein eigenständiges Gerät handelt, wie einige Gerüchte in der Vergangenheit vermuten ließen. Es könnte eine direkte Verbindung zu einem der anderen Apple-Geräte benötigen um zu funktionieren.

AR/VR-Headset mit iPhone-Verbindung

Das Gerücht geht aus einem Bericht von The Information hervor, in dem es heißt, dass das erste Modell von Apples AR/VR-Headset ähnlich wie die erste Apple Watch funktionieren wird. Demnach würde das Headset eine drahtlose Verbindung zu einem anderen Gerät benötigen, höchstwahrscheinlich einem iPhone. In dem Bericht heißt es jedoch, dass es auch mit einem ähnlichen Gerät verbunden werden kann, was darauf hindeutet, dass Apple die Verfügbarkeit über die iPhone-gebundene Nutzung hinaus erweitern könnte.

In dem Bericht heißt es weiter, dass Apple das physische Design des Headsets abgeschlossen hat und sich nun in der Testphase befindet. Darüber hinaus soll Apple die Arbeit am Chip im Inneren des Geräts im vergangenen Jahr abgeschlossen haben. Was die Herstellung der Prozessoren betrifft, so sagen Quellen, dass Apple mit Taiwan Semiconductor Manufacturing (TSMC) zusammenarbeitet, aber sie seien mindestens ein Jahr von der Massenproduktion entfernt, die Apple für die tatsächliche Markteinführung des Headsets benötigen würde.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 13 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 13 (Pro) bei der Telekom
iPhone 13 (Pro) bei Vodafone
iPhone 13 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 13 bestellen