Apple schließt in den USA weitere Stores wegen COVID-19-Ausbrüchen [Update]

| 22:25 Uhr | 0 Kommentare

Mitte Dezember hatte Apple einige seiner Einzelhandelsgeschäfte in den USA und Kanada wegen der Verbreitung der neuen COVID-19-Variante vorübergehend geschlossen. Letzte Woche folgten sieben weitere Stores. Nun hat das Unternehmen weitere Geschäfte schließen müssen.

Weitere Apple Stores werden vorübergehend geschlossen

Zu den Apple Stores, die zuletzt geschlossen wurden, gehören unter anderem Apple Carnegie Library in Washington, D.C., Apple Century City in Los Angeles und Apple Walnut Street in Philadelphia. Außerdem hat Apple sechs Läden in Texas vorübergehend geschlossen, dazu kommen drei in Ohio, zwei in Virginia, zwei in Georgia und eine Handvoll anderer.

Mittlerweile musste Apple in den USA mehr als 25 Stores vorübergehend schließen. Die komplette Liste könnt ihr bei MacRumors einsehen. Es stehen jedoch nicht alle Schließungen im Zusammenhang mit dem Virus, fünf Läden im Bundesstaat Washington wurden aufgrund von schlechtem Wetter geschlossen.

Apple hat sich zu den jüngsten Schließungen nicht geäußert, sagte aber, dass viele der vorübergehend geschlossenen Läden weiterhin Kunden bedienen, die Bestellungen zur Abholung aufgegeben haben. Bloomberg hatte bereits berichtet, dass viele Ladenschließungen auf die zunehmenden COVID-19-Fälle unter den Mitarbeitern zurückzuführen sind. Gemäß den Unternehmensrichtlinien sollte ein Einzelhandelsgeschäft geschlossen werden, wenn etwa 10 Prozent der Mitarbeiter positiv auf COVID-19 getestet werden.

Apple erklärte bei den vorangegangenen Schließungen gegenüber Bloomberg, dass das Unternehmen die COVID-19-Situation ständig überwacht, um die Sicherheit seiner Kunden und Mitarbeiter zu gewährleisten:

„Wir überwachen die Situation regelmäßig und werden unsere Gesundheitsmaßnahmen anpassen, um das Wohlbefinden von Kunden und Mitarbeitern zu unterstützen“, so Apple. „Wir bleiben einem umfassenden Ansatz für unsere Teams verpflichtet, der regelmäßige Tests mit täglichen Gesundheitskontrollen, Masken für Mitarbeiter und Kunden, gründlicher Reinigung und bezahltem Krankenurlaub kombiniert.“

Update 28.12.2021: Wie Mark Gurman zu berichten weiß, hat Apple vorübergehend alle seine Stores in New York geschlossen, inklusive der Stores an der Fifth Avenue, in der Grand Central Station und in SoHo.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.