Apple Music ist der zweit-größte Musik-Streamingdienst – deutlich hinter Spotify

| 11:23 Uhr | 0 Kommentare

Während Spotify alle drei Monate im Rahmen seiner Quartalszahlen darüber informiert, über wieviele (zahlende) Abonnenten das Unternehmen verfügt, schweigt sich Apple darüber seit geraumer Zeit aus. Dies offizielle Apple Music Zahlen liegen schon einige Zeit zurück, so dass wir auf Analysteneinschätzungen angewiesen sind. Nun liegen frische Zahlen von MIDiA Research vor. Diese zeigen, dass Spotify nach wie vor unangefochten die Nummer 1 ist und Apple Music mit deutlichem Abstand auf Platz 2 liegt.

Spotify vor Apple Music vor Amazon Music

Der Musik-Streamingmarkt wächst weiter kräftig. Glaubt man der Analyse von MIDiA Research, so hatten im Q2/2021 rund 523,9 Millionen Anwender einen Musik-Streaming-Dienst abonniert. Dies stellt eine Steigerung von 26,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum dar. Auf Apple Music entfielen dabei 15 Prozent aller Abonnenten. Damit dürfte Apples Musik-Streaming-Dienst die Anzahl von 78 Millionen Abonnenten durchschritten haben. Damit ist Apple Music nach wie vor weiter hinter Spotify zurück.

Im Q2/2021 blickte Spotify auf über 160 Millionen zahlende Premium-Abonnenten und damit auf mehr als doppelt so viele Abonnenten wie Apple Music. Spotifys Marktanteil sank in den Jahren 2019 bis 2021 von 34 Prozent auf 33 Prozent und schlussendlich auf 31 Prozent. Die Marktanteile ist leicht rückgängig und zeigt, dass die Konkurrenz Spotify kleine Anteil abnimmt.

Platz 3 belegt Amazon Music mit einem Marktanteil von 13 Prozent. Dahinter liegen Tencent Music (13 Prozent) und YouTube Music (8 Prozent). Im zweiten Jahr in Folge war das Wachstum von YouTube Music am größten.

Marktanteile sagen nichts darüber aus, wie erfolgreich ein Unternehmen unterwegs ist. Auch geht aus den Zahlen nicht hervor, wieviel Geld einzelne Abonnenten für das Abo zahlen. Zahlt ein Nutzer beispielsweise die klassischen 9,99 Euro für sein Abo? Oder wird das Ganze über einen Familienzugang oder ein Bundle (z.B. Apple One) abgerechnet? Es gibt auch Anbieter, die beispielsweise ein 3-Monats-Abo für monatlich 0,99 Euro zum Ausprobieren anbieten.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.