Telekom: Glasfaser für 463 Neubaugebiete

| 21:45 Uhr | 0 Kommentare

Erst vor wenigen Tagen haben wir auf den Ausbau des Mobilfunknetzes der Deutschen Telekom geblickt, nun ist der Glasfaserausbau an der Reihe. Die Deutsche Telekom hat im Q4/2021 insgesamt 463 Neubaugebiete mit Glasfaser erschlossen.

Telekom: Glasfaser für 463 Neubaugebiete

Von Zeit zu Zeit gibt die Telekom eine Wasserstandsmeldung zum Glasfaserausbau an. Nun ist es wieder soweit. Im abgelaufenen Quartal hat das Bonner Unternehmen 463 Neubaugebiete, darunter 38 Gewerbegebiete, erschlossen. Davon profitierten rund 36.300 Haushalte und Gewerbetreibende. Sie haben damit den schnellsten Anschluss fürs Arbeiten und Lernen zuhause, Videokonferenzen, Surfen und Streamen gleichzeitig. Auch die Betriebe können damit auf die stetig wachsenden digitalen Anforderungen flexibel reagieren. Das maximale Tempo beim Herunterladen beträgt 1 Gbit/s. Beim Hochladen sind es 200 Megabit pro Sekunde (Mbit/s).

„Neubaugebiete sind ein großer Faktor bei unserem Glasfaser-Ausbau – sowohl in der Stadt als auch auf dem Land. Wer ein Gebiet erschließt oder eine Immobilie baut, hat mit uns einen verlässlichen Partner an seiner Seite, wenn es um stabile und zukunftssichere Glasfaser-Anschlüsse zu Hause geht. Denn nur mit dem Glasfasernetz der Telekom werden die späteren Bewohnerinnen und Bewohner von Neubaugebieten aus einer reichhaltigen Anzahl von Internetanbietern auf dem Netz der Telekom profitieren können“, sagt Klaus Müller, Glasfaser-Verantwortlicher der Telekom.

Weitere Ausbauplanung

Die Telekom baut jährlich rund 2.000 Neubaugebiete mit Glasfaser in Deutschland aus. So wurde im vierten Quartal für rund 560 weitere Gebiete die Ausbauentscheidung getroffen. Knapp 35.100 Haushalte und Gewerbeeinheiten können von diesem Ausbauvorhaben profitieren.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.