Apple stoppt Signatur von iOS 15.2.1 – Downgrade nicht mehr möglich

| 13:45 Uhr | 0 Kommentare

Immer mal wieder und in regelmäßigen Abständen stoppt Apple die Signatur einer iOS-Version. Ab sofort wird iOS 15.2.1 nicht mehr signiert. Dies hat zur Folge, dass ihr nicht mehr auf diese „ältere“ Version downgraden könnt, falls ihr schon mit iOS 15.3 unterwegs seid.

Downgrade auf iOS 15.2.1 nicht mehr möglich

Apple ist in der Nacht zu heute dazu übergegangen, die Signatur von iOS 15.2.1 einzustellen. Wirklich überraschend kommt diese Entscheidung nicht, da sie sich alle paar Wochen wiederholt.

Mitte Januar hatte Apple die finale Version von iOS 15.2.1 freigegeben. Mit dem Update kümmerte sich Apple um verschiedene Fehler und führte Leistungsverbesserungen durch. Unter anderem schloss Apple die sogenannte HomeKit-Sicherheitslücke „doorLock“. Echt Fehler sind uns rund um iOS 15.2.1 nicht über den Weg gelaufen.

Habt ihr bereits auf iOS 15.3 aktualisiert, so habt ihr nun keine Möglichkeit mehr, zu iOS 15.2.1 zurück zu kehren. Dies ist ein normaler Prozess. Apple gewährt nach der Freigabe einer neuen iOS-Version ein bestimmtes Zeitfenster, so dass ein Downgrade auf eine ältere Version grds. möglich ist. Dies kann manchmal sinnvoll sein, wenn mit der neuen Version Probleme auftreten. Dann können Anwender zurück auf die funktionierende Version.

Vor Kurzem hat Apple die Beta 1 zu iOS 15.4 veröffentlicht. Das kommende Update hat allerhand Neuerungen im Gepäck. Bis die finale Version erscheint, wird es allerdings noch ein paar Wochen dauern.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.