Spotify blickt auf 180 Millionen Premium-Abonnenten und 406 Millionen aktive Nutzer

| 11:40 Uhr | 0 Kommentare

Dieser Tage legen zahlreiche Unternehmen ihre Geschäftszahlen für das abgelaufene Weihnachtsquartal vor. Nachdem sich vergangene Woche unter anderem Apple geäußerte hatte, hat nun der Musik-Streaming-Dienst Spotify frische Zahlen vorgelegt. Aus diesen geht hervor, dass Spotify mittlerweile 180 Millionen Premium-Abonnenten verzeichnet.

Spotify legt Geschäftszahlen vor

Spotify hat seinen Quartalsbericht für das abgelaufene vierte Quartal 2021 veröffentlicht. Der schwedische Audio Streaming Service hat aktuell weltweit 180 Millionen zahlende Premium-Abonnenten sowie insgesamt 406 Millionen monatlich aktive Nutzer. Im Vergleich zum Q4/2020 stellt dies eine Steigerung von 16 Prozent (155 Millionen) bzw. 18 Prozent (345 Millionen) dar.

Der Umsatz im vierten Quartal 2021 ist im Vorjahresvergleich um 24 Prozent auf über 2,689 Milliarden Euro gestiegen und lag damit über der Prognosespanne. Dazu trug auch die Entwicklung der Werbeumsätze mit einem Wachstum von 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 394 Millionen Euro bei.

Am Ende des Q4 blickte Spotify auf 3,6 Millionen Podcasts auf der Plattform (gegenüber 3,2 Millionen am Ende des Q3) und freut sich über einen zweistelligen Anstieg der Zahl der MAUs. Unter anderem hat der Streaming-Dienst die kostenpflichtigen Podcast-Abonnements auf 33 weitere Märkten ausgeweitet und Podcasts für Benutzer in Russland, Ägypten und Saudi-Arabien aktiviert.

Ohne wenn und aber ist Spotify die Nummer 1 bei den Abonnentenzahlen. Auf Platz 2 liegt Apple Music. Allerdings hat man aus Cupertino lange Zeit keine offiziellen Zahlen gehört. Im Januar 2019 hieß es, dass Apple auf 50 Millionen zahlende Abonnenten blickt, im Juni 2019 waren es über 60 Millionen aktive Abonnenten. Seitdem gibt es keine aktuellen Zahlen aus Cupertino.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.