Apple könnte von Foxconns neuer Partnerschaft in Indien profitieren

| 7:11 Uhr | 0 Kommentare

Apples Auftragsfertiger Foxconn wird zusammen mit dem Industriekonzern Vedanta Chips in Indien produzieren. Das könnte auch für Apples iPhone-Produktion von großem Vorteil sein.

Foxconn schließt neue Partnerschaft in Indien

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, versucht Foxconn aufgrund der weltweiten Chip-Knappheit, sein Geschäft zu diversifizieren. Obwohl sich die Lage langsam bessert, macht der Mangel an Halbleitern den großen Technologieunternehmen immer noch zu schaffen.

In einer Pressemitteilung teilte Foxconn mit, dass das Unternehmen eine Absichtserklärung mit dem Öl- und Metallkonzern Vedanta über die Herstellung von Halbleitern unterzeichnet hat, und nannte dies „einen bedeutenden Impuls für die einheimische Herstellung von Elektronik in Indien.“

Foxconn erklärte, man werde 118,7 Millionen US-Dollar investieren, um ein Joint-Venture-Unternehmen mit dem Vedanta-Konzern zu gründen, der der Mehrheitsaktionär des neuen Unternehmens sein wird. Foxconn werde 40 Prozent der Anteile an dem Unternehmen halten, heißt es weiter.

Diese Nachricht kommt kurz nachdem Foxconn erklärt hat, dass es Anzeichen für eine Verringerung der Komponentenknappheit gibt. Wenn Foxconn besser aufgestellt ist, stehen auch Apples Chancen besser. Immerhin ist der Auftragsfertiger Apples wichtigster Produktionspartner, wobei schon länger iPhones in Indien gefertigt werden.

Obwohl nahezu die ganze Tech-Industrie mit der weltweiten Chip-Knappheit zu kämpfen hat, war Apple eines der wenigen Unternehmen, die dieser Situation relativ gut gewappnet waren, da sich der iPhone-Hersteller frühzeitig umfangreiche Kapazitäten gesichert hatte. So konnte das Unternehmen aus Cupertino trotz der Chip-Krise ein Rekordquartal für das Weihnachtsgeschäft verbuchen. Dennoch geht die Krise nicht ganz an Apple vorbei. So musste das Unternehmen aus Cupertino in den letzten beiden Quartalen jeweils Umsatzeinbußen in Höhe von rund 6 Milliarden US-Dollar verbuchen.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.