Outlook für Mac erhält großes Design-Update

| 11:33 Uhr | 2 Kommentare

Microsoft hat seine E-Mail-App Outlook für den Mac in der runderneuerten Version 16.58 veröffentlicht. Neu ist unter anderem das überarbeitete Design, das bereits seit über einem Jahr im Betatest verbessert wurde. Eine Rückkehr zum Alt-Design bleibt jedoch möglich.

Fotocredit: Microsoft

Outlook für Mac im neuen Design

Nach langer Testphase führt Microsoft auch für den Mac das neue Design-Paket für seine E-Mail-App Outlook ein. Damit erhalten Mac-Nutzer jetzt eine einheitliche Outlook-Bedienoberfläche mit vielen Verbesserungen. Die neue Version 16.58 steht allen Kunden mit einem laufenden Microsoft-Office-Abo (Microsoft 365) zur Verfügung.

Der Jahreszugang für bis zu sechs Personen wird derzeit noch für 54,99 Euro zum Schnäppchenpreis bei Amazon angeboten.

Angebot
Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement...
  • Mit bis zu 5 anderen Personen teilen
  • Premium-Office-Apps: Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook

Mit der neuen Outlook-Version will Microsoft die Bedienoberfläche über alle Plattformen hinweg vereinheitlichen. Somit wird das Design nun auch für den Mac entschlackt, was dem überfrachteten E-Mail-Client deutlich guttut. Bei Bedarf kann jederzeit zum alten Design zurückgewechselt werden. Neben der optischen Rundumerneuerung erklärt Microsoft, dass die App jetzt auch wesentlich schneller ist als ihre Vorgängerversion.

Der neue Look unterstützt IMAP-, POP-, Exchange-Online-, iCloud-, outlook.com- und Google-Accounts. On-Premises-Exchange-Accounts sehen vorerst nur die altbekannte Bedienoberfläche. Zudem fehlen noch einige Funktionen, die Microsoft nachreichen will, darunter Support für Kontaktlisten und lokale Ordner. Näheres hierzu sowie weitere neue Funktionen, wie eine anpassbare Symbolleiste, eine verbesserte Suche und mehr, beschreibt das Unternehmen in einem Support-Dokument.

Das Update kann über den Mac App Store geladen werden.

[appbox appstore id985367838]

2 Kommentare

  • SimTho

    Das neue Design ist wirklich schick und funktional. Dennoch kann ich mein 1&1-Exchange-Konto nicht installieren, da es noch nicht unterstützt wird. Da das nun seit Beginn der Testphase so ist, frage ich, ob das überhaupt nochmal nachgeliefert wird. Gibt es da Informationen zu?

    20. Feb 2022 | 12:47 Uhr | Kommentieren
  • Huber

    Lässt sich den endlich der iCloud Kalender integrieren und Synchronisieren?

    21. Feb 2022 | 15:40 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.