Samsungs Vorsprung vor dem iPhone in Europa schrumpft

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Samsung gerät in Europa zunehmend unter Druck durch Apple. Nach neuen Daten von Strategy Analytics schrumpfte der Absatz von Samsung-Smartphones im Jahr 2021 sogar um ein Prozent, während die Auslieferungen des iPhones um 11 Prozent stiegen.

Fotocredit: Strategy Analytics

Apple holt in Europa gegenüber Samsung auf

Trotz des mangelnden Wachstums führt Samsung weiterhin in Bezug auf den Marktanteil. Ende 2021 soll Samsung in Europa laut Strategy Analytics einen Marktanteil von 29 Prozent erreicht haben, während Apple mit 23 Prozent der erste Verfolger ist. realme verzeichnete im vergangenen Jahr ein enormes Wachstum auf dem europäischen Markt (548 Prozent) und schoss auf den fünften Platz hinter Xiaomi und Oppo.

Das anhaltende Wachstum von Apple in Europa ist zweifellos auf die Beliebtheit der iPhone 13 Generation zurückzuführen. Apple hat mit seinen neuesten iPhone-Modellen in einer Reihe von Ländern Rekordergebnisse erzielt.

Während wir noch bis zum Herbst dieses Jahres warten müssen, bis wir das iPhone 14 zu sehen bekommen, wird erwartet, dass Apple die dritte Generation des iPhone SE mit 5G-Unterstützung auf einem Event ankündigt, das Gerüchten zufolge am 8. März stattfinden wird. Es wird auch erwartet, dass Apple auf der Veranstaltung zudem eine neue Generation des iPad Air und mindestens einen neuen Mac vorstellen wird.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.