Kuo: iPhone 14 Pro erhält 48MP Kamera – größerer Kamerabuckel

| 11:45 Uhr | 0 Kommentare

In knapp sechs Monaten wird Apple das neue iPhone 14 und iPhone 14 Pro ankündigen und man muss kein großer Prophet sein, um Voraussagen zu können, dass Apple den Geräten ein leistungsstärkeres Kamerasystem verpasst. Diese Verbesserung zieht sich seit dem Original iPhone aus dem Jahr 2008 durch jede iPhone-Generation. In diesem Jahr soll unter anderem eine 48MP Kamera bei den Pro-Modellen zum Einsatz kommen.

Kuo: iPhone 14 Pro erhält 48MP Weitwinklel-Kamera

Analyst Ming Chi Kuo spricht davon, dass Apple beim kommenden iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max ein neues 48MP Weitwinkel-Objektiv verbauen wird. Mit seinem Tweet reagiert Kuo damit auf schematische Skizzen, die vor wenigen Tagen von Max Weinbach in Umlauf gebracht wurden.

Aus diesen Zeichnungen geht hervor, dass das Plateau („Kamerabuckel“) der rückwärtigen Kamera rund fünf Prozent in allen Dimensionen größer wird. Bei der Breite soll der Hügel von 35,01mm auf 36,73mm anwachsen, bei der Höhe soll es von 36,24 auf 38,21mm gehen und in der Tiefe soll der Buckel von 3,60mm auf 4,17mm anwachsen (iPhone 13 Pro vs. iPhone 14 Pro).

Der Hauptgrund für den größeren Kamerabuckel soll im Wechsel zur 48MP Weitwinkel-Kamera liegen. Die Diagonale des Kontaktbildsensors (CIS) des iPhones soll beim Wechsel auf 48 MP um 25 bis 35 Prozent zunehmen. Ebenso wird die Höhe des Objektivsystems der Kamera um fünf bis zehn Prozent anwachsen. Allgemein wird damit gerechnet, dass nur das iPhone 14 Pro die neuen 48MP Kamera erhält und 8K-Videoaufnamen ermöglicht.

Neben dem leistungsstärkeren Kamerasystem bei den Pro-Modellen zeichnen sich weitere Verbesserungen ab. Es wird damit gerechnet, dass Apple einen neuen A16-Chip sowie einen verbesserten 5G-Chip verbaut. Darüberhinaus soll sich die Front bzw. die Displayaussparung bei den Pro-Modellen verändern. Es heißt, dass Apple zukünftig auf eine kreis- und pillenförmige Aussparung setzen wird.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.