Bloomberg: zukünftige Apple Watch Modelle erhalten Satellitenverbindung

| 21:07 Uhr | 0 Kommentare

Seit einiger Zeit hält sich hartnäckig das Gerücht, dass Apple an einer Satellitenverbindung für seine Geräte arbeitet. So keimte das Gerücht unter anderem kurz vor der iPhone 13 Ankündigung auf. Mittlerweile wissen wir, dass es diese Technologie nicht in die aktuelle iPhone-Generation geschafft hat. Doch wie sieht es mit dem kommenden iPhone 14 oder mit zukünftigen Apple Watch Modellen aus?

Bloomberg: zukünftige Apple Watch Modelle erhalten Satellitenverbindung

Während in erster Linie das iPhone mit einer Satellitenverbindung in Verbindung gebracht wurde, scheint es, als ob auch die Apple Watch zukünftig eine entsprechende Technologie spendiert bekommt.

In der neuesten Ausgabe des Power On Newsletters gibt Mark Gurman zu verstehen, dass die Apple Watch auch dazu bestimmt ist, diese Funktionalität zu erhalten. Der für gewöhnlich gut unterrichtete Apple Insider geht davon aus dass die Technologie in diesem oder im kommenden Jahr implementiert wird. Es heißt

Ob auf dem iPhone oder der Apple Watch, die Technologie würde eine Alternative zu Garmin inReach Explorer und SPOT bieten. Dabei handelt es sich um tragbare Satellitenkommunikationsgeräte mit ähnlichen Funktionen.

In letzter Zeit gab es Anzeichen dafür, dass Apple und sein scheinbarer Satellitenpartner Globalstar Inc. dem Start einer solchen Funktion näher kommen könnten. Im Februar gab Globalstar bekannt, dass es eine Vereinbarung zum Kauf von 17 neuen Satelliten getroffen hat, um „kontinuierliche Satellitendienste“ für einen „potenziellen“ – und namenlosen – Kunden bereitzustellen, der ihm Hunderte Millionen Dollar gezahlt hatte.

Es wird gemunkelt, dass Apple in diesem Jahr drei neue Apple Watch Modelle ankündigen wird. Eine Uhr soll sich an Extremsportler richten. Hier könnte es sinnvoll sein, eine Notfallfunktion zu implementieren. Die Notfallfunktion soll nur in Gebieten ohne Mobilfunkabdeckung und nur in ausgewählten Märkten funktionieren.

Nicht falsch verstehen: Die Satellitenverbindung soll nicht zum telefonieren gedacht sein. Es sollen Notfälle gemeldet oder kurze Texte an Notfallkontakte ermöglicht werden. Parallel zur Apple Watch spricht Gurman in seinem neuesten Newsletter auch über neue Macs.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.